Peugeot 208 als 207-Nachfolger

Fotos: Peugeot 208 als 207-Nachfolger Fotos: Peugeot 208 als 207-Nachfolger

Peugeot 208 als 207-Nachfolger

— 15.07.2011

Peugeots neue Erfolgsnummer

Kleinwagen versprechen eine große Zukunft. Das weiß auch Peugeot und bringt einen Nachfolger für den 207. Der 208 (oder 201) kommt in vielen Varianten und zeigt sich erstmals in Genf 2012.

Peugeot präsentiert auf dem Genfer Salon im März 2012 den Nachfolger des 207. Ob der Kleinwagen 208 oder 201 heißen wird, steht noch nicht fest. Das Design orientiert sich am neuen 508 und soll gefälliger wirken als bisher. Der 207-Nachfolger schrumpft um fünf Zentimeter auf vier Meter, trotzdem wird er dank gewachsenen Radstands mehr Platz bieten. Die Benziner stammen zum Teil aus der Kooperation mit BMW und leisten zwischen 75 und 200 PS, die Diesel zwischen 70 und 112 PS. Die Preise werden bei rund 13.000 Euro beginnen.

Auf einen Blick: News und Tests zum Peugeot 208

Peugeot plant dabei regelrecht eine Kleinwagenfamilie: Dem Drei- und Fünftürer sollen bis 2014 ein Kombi SW, ein Klappdach-Cabrio CC, ein Coupé und ein Roadster folgen. Und das ist noch nicht alles: Ein kleiner Crossover namens 2008 als Konkurrent zum Mini Countryman soll Mitte 2014 die 208-Familie komplettieren.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.