Peugeot 208 Facelift (2015): Preise

Peugeot 208 Peugeot 208 Peugeot 208

Peugeot 208 Facelift (2015): Preise

— 28.04.2015

Das kostet der neue 208

Facelift für den Peugeot 208: Ab Juli 2015 kommt der kleine Franzose aufgefrischt. Wir nennen Preise für die Basis und den neuen GTI.

Neuerung am Heck: die Rückleuchten mit LED-Leuchtstreifen in 3D-Optik.

Das Segment der Kleinwagen ist eines der wichtigsten in Europa. Nach drei Jahren schärft Peugeot den 208 nach, um ihn für seine zweite Lebenshälfte fit zu machen. Ab Juli 2015 wird der neue 208 ausgeliefert, dann zu Preisen ab 12.400 Euro an (Fünftürer: ab 13.150 Euro). Dafür gibt es die Basisversion "Access". Die Version 208 "Active" kostet 14.250 Euro und verfügt dann serienmäßig über LED-Tagfahrlicht. Für die höchste Ausstattungslinie "Allure" (jetzt serienmäßig mit Mirror-Screen-Funktion, siehe unten) statischem Kurvenlicht und verchromten Außenspiegeln hat Peugeot den Einstiegspreis um 500 Euro gesenkt (Fünftürer: 400 Euro) und ruft 16.350 Euro auf.
Alle News und Tests zum Peugeot 208

Als "Allure" bietet Peugeot künftig auch den 1,2-Liter-PureTech-Benziner mit 110 PS in Verbindung mit einem neuen Sechsgang-Automatikgetriebe und Start-Stopp-System ab 19.250 Euro an. Neu im Allure-Programm ist außerdem der 1,6-Liter-Benziner mit 165 PS und Start-Stopp ab 20.000 Euro. Der 208 GTi wird nun ausschließlich in der Version mit 208 PS angeboten. Beide Ausstattungsvarianten 208 GTi und 208 GTi by Peugeot Sport verfügen jetzt serienmäßig über die Mirror-Screen-Funktion. Die Preise für den GTi starten bei 23.500 Euro, dann gibt es reichlich Ausstattung und sportliches Flair.

Mit neuen Materialien geht der Innenraum an den Start. Das Infotainmentsystem beherrscht "Mirror Screen".

Im Innenraum ziehen neue Materialien ein, das Infotainmentsystem unterstützt nun die Funktion "Mirror Screen", die den Bildschirminhalt vom Handy auf dem Display im Auto anzeigen kann. Technisch hat Peugeot mit einer Rückfahrkamera und der Active City Brake nachgerüstet: Bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h kann das Auto in Gefahrensituationen automatisch die maximale Bremskraft bereitstellen oder selbstständig bremsen, um größere Schäden zu vermeiden.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.