Peugeot 208 GTi: Autosalon Genf 2013

— 27.02.2013

Das kostet der 208 GTi

Peugeot zeigt in Genf 2013 den 208 GTi. Er soll den legendären 205 GTi neu interpretieren. Deshalb verfügt der kleine Franzose über reichlich PS bei geringem Gewicht. Wir sagen, was er kostet.

Peugeot macht den 208 zum Sportler: Als 208 GTi soll er – nach seiner Premiere auf dem Autosalon Paris 2012 – nun auf dem Autosalon Genf 2013 Kunden werben und zitiert dabei den legendären 205 GTi. Der sorgte ab 1984 mit zuerst 103 PS für ordentlich Dampf in der Kleinwagenklasse. Denn er wog wenig und hatte ordentlich Zunder unter der Haube. Die Neuauflage 208 GTi bekommt satte 200 PS aus dem bekannten 1,6-Liter-Turbo, die auf 1160 Kilo Leergewicht treffen. Das reicht für den Spurt auf Tempo 100 unter sieben Sekunden und (geschätzt) für gut 220 km/h Spitze. Das Sechsgang-Getriebe ist kurz übersetzt für schnelle Zwischenspurts, eine spezielle Auspuffanlage sorgt für den entsprechenden Sound. Das ESP lässt sich für den Einsatz auf der Rennstrecke abschalten. Dazu ist die Spur breiter, Sportschweller und Kotflügelverbreiterungen (wie einst beim 205 GTi) unterstützen den dynamischen Auftritt.

Überblick: Alle Neuheiten auf dem Autosalon Genf 2013

Teil des GTi-Paketes sind 17-Zoll-Carbonfelgen und rot lackierte Bremssättel.

Auch sonst sucht der Peugeot 208 GTi den großen Auftritt: 17-Zoll-Carbonfelgen, rot lackierte Bremssättel oder der verchromte Doppelauspuff in Trapezform sind Serie. Verchromte untere Fensterleisten ziehen sich stromlinienförmig nach hinten. Der Grill ist mattschwarz lackiert, eigens designte Scheinwerfer und ein spezielles LED-Tagfahrlicht sind ebenso dem 208 GTi vorbehalten wie verchromte 3D-Einsätze im Schachbrettmuster unterm Grill, die das Karomuster einer Start-Ziel-Flagge symbolisieren.

Lesen Sie auch: Peugeot 208 XY in Genf 2013

Die Armaturentafel besteht aus schwarzem Kunstleder. Rote Ziernähte und Applikationen sind großzügig verteilt.

Der Fahrgastraum fällt edel aus. Die Sportsitze tragen naturbelassenes Nappa-Leder mit gewaffeltem Karostoff. Die Armaturentafel besteht aus schwarzem Kunstleder, rote Ziernähte und Applikationen sind großzügig verteilt. Rundinstrumente mit roter LED-Beleuchtung und weißen Tacho-Nadeln treffen auf gebürstetes Alu und etwas Chrom. Ein kleines, abgeflachtes Sportlenkrad in Leder rundet die Liste der GTi-Insignien ab. Der Einstiegspreis liegt bei 22.900 Euro, der Marktstart ist bereits erfolgt.

Die Stars des Genfer Autosalons 2013

Pininfarina Sergio Concept Chevrolet C7 Cabrio Spyker B6 Concept

Stichworte:

GTI

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Umfrage

'Ihre Meinung zum Peugeot 208 GTi?'

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige