Neue Peugeot/Citroën/DS (bis 2020)

Peugeot 208 II (2018): Vorschau, Motoren

Klare Linien und mehr Platz

Beim neuen Peugeot 208 orientieren sich die Designer am größeren 308. Die GTi-Version bekommt einen rund 220 PS starken 1,6-Liter-Turbo.
PSA bringt 2018 die Neuauflage des Peugeot 208 auf den Markt. Dem großen Publikum wird der Kleinwagen vermutlich erstmals auf dem Genfer Autosalon 2018 gezeigt. Die zweite Generation des Peugeot 208 ist ein komplett neues Auto, das auf einer gemeinsam mit China-Partner Dongfeng entwickelten Plattform basiert. Die sorgt dafür, dass der 208 gegenüber seinem Vorgänger um bis zu 100 Kilogramm leichter wird. Das Karosseriedesign ähnelt dem des kompakten 308 und wirkt deutlich ruhiger sowie weniger aggressiv als bisher. Die Linienführung mit steil abfallender Heckklappe verspricht mehr Platz im Innenraum für Passagiere und Gepäck.

Neue Kleinwagen (2018, 2019, 2020, 2021, 2022, 2023 und 2024)

Alle News und Tests zu Peugeot
Den Antrieb übernehmen Dreizylinder-Benziner (1,2 Liter, 70 bis 150 PS) und ein neuer Vierzylinder-Diesel (1,5 Liter, 75 bis 120 PS, mit SCR/AdBlue) oder wahlweise ein Elektromotor. Für die GTi-Version ist ein 1,6-Liter-Turbo mit rund 220 PS vorgesehen.

Neue Peugeot/Citroën/DS (bis 2020)

Peugeot 2008 IllustrationCitroën C5 IllustrationPeugeot 508 Illustration

Autor: Michael Gebhardt

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen