Peugeot 308 Facelift (2017): Erlkönig und Leak

forum-peugeot.com

Peugeot 308 Facelift (2017): Erste Bilder

— 04.04.2017

308-Facelift Bilder geleakt

Der Peugeot bekommt 2017 ein Facelift. Jetzt sind in einem Forum erste Bilder des modernisierten Golf-Gegners geleakt. Alle Infos zum neuen Look!

Peugeot plant ein Facelift des 308, das ist seit den ersten Erlkönigbildern bekannt. Jetzt allerdings sickerten die ersten offiziellen Bilder auf forum-peugeot.com durch. Sie zeigen den überarbeiteten Franzosen unverhüllt von außen und innen.

Nur geringe Änderungen beim Design

Am deutlichsten entwickeln die Designer den 308 an der Front weiter: Der Kühlergrill bekommt einen neuen Einsatz und der Peugeot-Löwe wandert von der Haube in die zentrale Kühlluftöffnung. Die Schürze hat eine andere Form und wirkt mit den neuen Tagfahrleuchten und Nebelscheinwerfern aufgeräumter als bisher. Im Heckbereich sind die Änderungen noch moderater. Die Leuchtelemente der Rücklichter dürften ein Update bekommen haben. Ob die Schürze eine neue Form hat, bleibt im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln, denn die geleakten Bilder haben keine besonders gute Qualität. Das Innenraumbild lässt kein digitales Cockpit erkennen. Das könnte bedeuten, dass virtuelle Instrumente (wie im Peugeot 3008) entweder optional sind oder – und das ist wahrscheinlicher – dass das 308 Facelift weiterhin auf analgoe Instrumente setzt.
Gebrauchtwagen-Test: Peugeot 308

Motoren, Preis, Markstart

Auch bei den Motoren dürfte es keine großen Veränderungen geben. Die Benziner mit 82 bis 272 PS und die Diesel mit 92 bis 181 PS wird Peugeot bei Verbrauch und Emissionen optimieren. AUTO BILD rechnet damit, dass die Preise auf dem Niveau des Vorgängers bleiben. Derzeit liegt der Basispreis bei 17.200 Euro. Marktstart ist 2017.

Kompaktklasse-Neuheiten bis 2020

BMW 1er Illustration

Gebrauchte Peugeot 308 ab 5000 Euro

Das erste Facelift erkennt man am serienmäßigen LED-Tagfahrlicht in der Frontschürze.

Den Peugeot 308 gibt es in zwei Generationen. Von 2007 bis 2013 wurde die erste Generation gebaut, im Mai 2011 gab es das erste Facelift, die Autos erkennt man am serienmäßgen LED-Tagfahrlicht an der Frontschürze. Seit 2014 gibt es die zweite Generation. ESP und sieben Airbags, inklusive Knieairbag, sind beim 308 serienmäßig. Gebrauchte mit akzeptabeler Laufleistung gibt es ab 5000 Euro, für Autos mit dem ersten Facelift sind mindestens 8000 Euro fällig. Die zweite Generation gibt es ab 12.000 Euro.

Die 1.6-HDi-Motoren neigen zu Turboladerschäden, wegen verkokter Ölleitungen, bei den Benzinern sind die Nockenwellensensoren anfällig. Dem TÜV fallen die Bremsschreiben oft negativ auf: riefig, rostig und verschlissen.

Gebrauchtwagensuche: Peugeot 308

Autor: Katharina Berndt

Fotos: forum-peugeot.com

Stichworte:

Kompaktklasse

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung