Peugeot 308 RC Z

Peugeot 308 RC Z kommt

— 25.04.2008

Grünes Licht fürs Coupé

Die Spatzen pfiffen es schon von den Dächern: Peugeot wird die Studie 308 RC Z in Serie bringen. Jetzt kam endgültig grünes Licht für den Beau. Außerdem ist ein sparsamer Benziner in der Pipeline.

Manch noch so schöne Studie verschwindet nach der Präsentation auf einer Messe wieder in den Schubladen der Entwickler. Peugeot hingegen macht ernst mit dem 308 RC Z, der als Conept Car auf der IAA 2007 zu bewundern war. Generaldirektor Jean-Philippe Collin hat jetzt auf der Automobilmesse in Lissabon die Serienproduktion des Sportflitzers angekündigt. Das Serienmodell des rassigen 2+2-sitzigen Sportcoupés wird bei der IAA 2009 in Frankfurt Premiere feiern. Der Verkauf soll im Frühjahr 2010 beginnen. Der französische Beau rollt als Studie auf fetten 19-Zöllern und wird von dem 1,6-Liter-Turbo aus der Kooperation mit BMW befeuert, der es statt auf 175 auf leistungsgesteigerte 218 PS bringt. Optische Kennzeichen: extrem ausgestellte Radkästen und eine gewölbte Heckscheibe aus Polycarbonat. Ob das Coupé tatsächlich so kommt, lässt Peugeot noch offen.

Pläne für ein Dreiliter-Auto

Außerdem kündigte der PSA-Konzern an, zeitnah einen extrem sparsamen Ottomotor zu entwickeln. Der Dreizylinder mit nur einem Liter Hubraum soll in verschiedenen Leistungsstufen von 70 bis 100 PS kommen und ohne zusätzliche Maßnahmen wie eine Start-Stopp-Automatik weniger als 100 Gramm CO2 auf 100 Kilometern ausstoßen. Das entspräche einem Verbrauch von rund drei Litern. In welchen Fahrzeugen die Motoren zum Einsatz kommen werden, teilte der Konzern noch nicht mit.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.