Peugeot 407 Elégance by Irmscher

Peugeot 407 Elégance by Irmscher Peugeot 407 Elégance by Irmscher

Peugeot 407 Elégance by Irmscher

— 02.05.2005

Innere Werte

Opel-Haustuner Irmscher wildert in fremdem Revier: Gemeinsam mit Peugeot haben die Schwaben den 407 veredelt.

Automobile Arbeiten aus dem Hause Irmscher erkennt man entweder auf den ersten Blick am Design oder spätestens beim Tritt aufs Gaspedal. Beim Peugeot 407 haben sich die Veredler aus dem schwäbischen Remshalden jetzt sowohl bei der optischen Gestaltung als auch beim Motor zurückgehalten – nur im Innenraum erkennt man das Sondermodell "Elégance by Irmscher".

Hier setzen Sitzbezüge aus Nappaleder und Alcantara mit Doppelziernähten und Irmscher-Logos an den Vordersitzen eine edle Note. Der Alcantara-Bezug ist wahlweise in den Grundfarben Beige und Grau erhältlich. Ebenfalls mit Leder bezogen sind das Lenkrad, die Mittelarmlehne sowie die Schalt- und Bremshebelmanschette. Alcantara-Einlagen in den Türverkleidungen, Aluminium-Einstiegsleisten an den Türen und schwarze Velours-Fußmatten mit gesticktem 407-Schriftzug runden den Auftritt des Sondermodells ab. Bei der serienmäßigen Metalliclackierung kann zwischen den Farbtönen Nacht-Schwarz, Chronos-Silber und Stahl-Grau gewählt werden.

Als Antrieb für das limitierte Sondermodell, das als Limousine und als Kombi 407 SW erhältlich ist, stehen ausschließlich Dieselmotoren mit 1,6 und zwei Litern Hubraum und 109, beziehungsweise 136 PS zur Auswahl. Der Partikelfilter ist Serie. Für den Einstieg in das exklusive Sondermodell verlangt Peugeot 24.490 Euro und verspricht dank der "hochwertigen Innenausstattung" einen Preisvorteil von 1400 Euro. Zur weiteren, aufpreispflichtigen Veredelung halten die Franzosen Leichtmetallräder in 16 und 17 Zoll, ein mobiles Navigationssystem oder eine Bluetooth-Freisprechanlage bereit.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.