Gebrauchtwagen-Test Peugeot 508/Renault Laguna

Peugeot 508/Renault Laguna: Gebrauchtwagen-Test

— 24.02.2017

Fremdgehen mit einem Franzosen

Wird ein Kombi gesucht, macht oft der Passat das Rennen. Dabei locken Peugeot 508 und Renault Laguna mit viel Komfort zum günstigen Kurs. Doch was taugen sie gebraucht?

Die Erinnerungen werden schnell wieder wach. Noch in den 1980er-Jahren genossen französische Kombis einen durchwachsenen Ruf, galten als Stammgäste auf den hinteren Plätzen der Pannenstatistiken. Ob Rost, Ölverlust oder gruselige Verarbeitung: Das Mängelspektrum war vielseitig und erforderte eine große Portion frankophiles Laisser-faire. Immerhin konnten sie mit flauschigen Sitzen, einem komfortablen Fahrwerk und Platz ohne Ende auch charmant sein. Wie sieht es heute, gut 30 Jahre später, aus? Haben die Urenkel Peugeot 508 und Renault Laguna Grandtour aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt? Optisch fällt auf: Auch in Frankreich dominiert die Eitelkeit. Aus den Transportgenies von damals sind schicke, aber deutlich engere Lifestyle-Laster geworden. Dabei wirkt der 2010 vorgestellte Peugeot 508 SW noch sachlicher als der verspielte Renault. Mit einem maximalen Ladevolumen von 1598 Litern übertrifft er den von 2007 bis 2015 angebotenen Laguna aber nur um vernachlässigbare fünf Liter.

Gebrauchtwagensuche: Peugeot 508

Immerhin: Den Dauertest absolvierte der Laguna mit einer 2-

Im Hinterkopf behalten: Beim Dauertest offenbarte der Renault starken Verschleiß an Pleueln und Nockenwellen.

Im Peugeot arbeitet der Zweiliter-HDi mit 160 PS, der mit der Sechsstufenautomatik eine angenehme Verbindung im Alltag darstellt. Das Triebwerk ist grundsätzlich solide. Voraussetzung aber ist, dass es regelmäßig auf Temperatur kommt und nicht immer nur mit 1500 Touren umherrollt, was Verkokungen zur Folge hätte. Werden dann noch regelmäßig Öl und Zahnriemen gewechselt, müssen Laufleistungen jenseits der 300.000 Kilometer kein Wunschtraum bleiben. Mangelnde Temperatur war auch bei dem Laguna 2.0 dCi, der 2010 den 100.000-Kilometer-Dauertest bei AUTO BILD absolvierte, nicht das Problem. Eher erschreckte der ansonsten problemlose Kombi bei der anschließenden Zerlegung mit starkem Verschleiß an Pleueln und Nockenwellen. Auch Haarrisse im Zylinderkopf sollten bei der Laufleistung nicht vorkommen. Ein defekter Temperatursensor am Turbolader ist dagegen nicht mehr als eine Kleinigkeit. Am Ende reichte es noch für eine solide 2-.

Gebrauchtwagensuche: Renault Laguna

Kleine Macken sorgen für großen Unmut

Konfuser Peugeot: 508-Fahrer kämpfen oft mit wirrer Ölstandsanzeige, abstürzendem Navi und fehlerhaften Parksensoren.

Trotzdem sind es vor allem die kleinen Probleme, die bei Besitzern von 508 und Laguna für Stress und akute Geldnot sorgen können. Der Peugeot nervt gern mit wirrer Ölstandsanzeige, abstürzendem Navigationssystem und fehlerhaften Parksensoren. Für Klappergeräusche sorgen der Sonnenschutz des festen Panoramadachs und Verkleidungen im Innenraum allgemein. Rückrufe betrafen den Scheibenwischer, der bei einigen Fahrzeugen ohne Vorwarnung den Geist aufgab, sowie Kraftstoffverlust an der Rücklaufleitung der Einspritzdüsen des 2,2-Liter-HDi. Die Besitzer von Fahrzeugen mit dem 1.6-THP-Motor zwang ein defekter Kühlwasserfühler in die Werkstatt. Beim etwas älteren Laguna fallen gerade beim TÜV frühzeitig verschleißende Federn und Dämpfer sowie der hohe Bremsenverschleiß auf. Mit der etwas lieblosen Verarbeitung lässt sich noch leben, mit zickenden Chipkarten, die den Zugang zum Innenraum verweigern, eher nicht.
Technische Daten
Peugeot 508 SW Business­Line Renault Laguna Grandtour GT
Motor 160 HDi 2.0 dCi
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1997 cm³ 1995 cm³
Leistung 120 kW (163 PS) bei 3750/min 110 kW (150 PS) bei 4000/min
Drehmoment 340 Nm bei 2000/min 340 Nm bei 2000/min
Höchstgeschwindigkeit 223 km/h 208 km/h
0–100 km/h 9,5 s 9,7 s
Tank/Kraftstoff 72 l/Diesel 66 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Sechsstufenautomatik/Vorderrad Sechsgang manuell/Vorderrad
Länge/Breite/Höhe 4813/1853/1476 mm 4803/1811/1445 mm
Kofferraumvolumen 560­1598 l 508­1593 l
Leergewicht/Zuladung 1710/470 kg 1576/475 kg
Überblick: Alles zum Peugeot 508 und Renault Laguna

Auf langen Strecken fühlt man sich mit beiden wohl

Auf der Straße vereint die beiden Mittelklässler ihr souveränes Langstreckentalent. Viel Beinraum vorn und hinten sowie komplette Ausstattungen wirken auf Familienväter ebenso anziehend wie die kräftigen Diesel. Mit 163 bzw. 150 PS liegt in fast allen Lebenslagen genug Power an. Nur vom einstigen gemütlich-fluffigen Fahrkomfort ist nicht viel geblieben. Die straffen Fahrwerke könnten so auch von VW kommen. Der Wolfsburger bietet dafür mittlerweile ein ähnliches Fehler-Repertoire. Sieht man vom Markenemblem ab, sind Peugeot und Renault universelle Europäer geworden. Wer es französischer mag, muss sich nach den Urahnen umschauen.

Was bei den AUTO BILD-Testwagen aufgefallen ist, und auf welche Mängel Käufer beim Peugeot 508 und beim Renault Laguna außerdem achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Gebrauchtwagen-Test Peugeot 508/Renault Laguna



Autor:

Malte Büttner

Fazit

508 und Laguna starten schon für deutlich unter 10.000 Euro und bieten viel Reisetalent. Der modernere Peugeot liegt etwas vor dem Renault. In beiden Fällen sollten Käufer auf einer Garantieversicherung bestehen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung