Peugeot 607

Peugeot 607

— 09.01.2009

Immer mit Vollausstattung

Kunden haben beim Peugeot 607 künftig weniger die Qual der Wahl. Seit Anfang 2009 gibt es das Flaggschiff der Franzosen nur noch mit zwei Motoren und in Komplettausstattung.

Luxus wird für den Peugeot 607 ab sofort Serie: Peugeot hat seinem Flaggschiff die höchste Ausstattungslinie Platinum als einzige lieferbare Variante verordnet. Gleichzeitig haben die Franzosen die Motorenpalette gestrafft, künftig sind allein die beiden Bi-Turbo-Diesel mit 2,2 Litern Hubraum und 170 PS oder 2,7 Litern Hubraum und 204 PS lieferbar. Dabei ist der kleinere Motor nur mit einer manuellen Sechsgangschaltung, der 2,7-Liter ausschließlich mit einer Sechsstufen-Automatik kombinierbar. Der Dreiliter V6 mit 210 PS entfällt, den Basis-Diesel mit 136 PS hatte Peugeot schon vorher aus dem 607-Programm genommen. Die Preise starten künftig bei 41.600 Euro für den 607 2,2-Liter-FAP-170, der V6-HDi-205-FAP kostet 46.950 Euro.

Dafür geht die Platinum-Ausstattung in die Vollen: Sie umfasst unter anderem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Ledersitze und Sitzheizung, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Metallic-Lackierung und Walnussholz- oder Aluminium-Einlagen, ein Navigations-/Telematiksystem samt CD-Radio und Dual-Band-Telefon, Xenonscheinwerfer sowie eine Einparkhilfe vorne und hinten. Für Sicherheit sorgen acht Airbags, ein Notbremsassistent, ABS und ESP inklusive ASR sowie Reifendrucksensoren. Entsprechend kurz fällt die Liste der Extras aus: Einzige Option ist ein Glasschiebedach.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.