Peugeot RCZ

Peugeot auf der AMI 2010

— 15.03.2010

RCZ und iOn kommen nach Leipzig

Peugeot kommt mit doppelter Kraft zur AMI nach Leipzig: Der RCZ lässt Sportlerherzen höherschlagen, der iOn beruhigt die Öko-Fraktion. Dazu feiern die Franzosen 200. Geburtstag.

Peugeot wird in diesem Jahr 200 Jahre alt. Zugegeben, Autos wurden 1810 noch nicht gebaut, aber immerhin seit 1889 rollen Fahrzeuge mit vier Rädern aus den Produktionhallen. Kein Wunder, dass die Franzosen ihren Auftritt auf der AMI 2010 ganz im Zeichen des Jubiläums gestalten. Und die Kunden dürfen mitfeiern: Ab Ende April 2010 legt Peugeot für die Baureihen 107, 207, 308 und 407 die Sondermodelle "200 Jahre" auf, die erstmals auf der AMI präsentiert werden. Kurz vor dem Start darf der RCZ die AMI aufmischen, bevor er im Frühjahr 2010 zur Hatz auf Audi TT, Porsche Cayman und Nissan 370Z startet. Und zum Glück hat Peugeot sein 2+2-Coupé nah an der Studie belassen und nicht wie viele andere Hersteller noch in letzter Sekunde aus dem Löwen ein Schoßhündchen gemacht.

Vorschau: Die Stars von der AMI Leipzig 2010

Der RCZ hat innen das typische Peugeot-Cockpit, aufgepeppt mit etwas Chrom und Alu.

So durfte der RCZ seine Kurven behalten, und selbst Details wie die charakteristische doppelte Wölbung von Dach und Heckscheibe haben den Weg in die Serie geschafft. Das sieht nicht nur scharf aus, sondern schafft Platz für groß gewachsene Passagiere. Dazu spendiert Peugeot filigrane Dachholme in Alu-Optik als Kontrast zu den breiten vorderen Kotflügeln und einen zuckersüßen runden Abgang. Die Preise kennen wir auch schon: Schon ab 26.450 Euro steht der Basisbenziner Peugeot RCZ 155 THP (156 PS) vor der Haustür. Ab Juni 2010 ist der 155 THP auch mit Automatikgetriebe lieferbar, er kostet 27.950 Euro. Das Topmodell, der RCZ 200 THP mit 200 PS, wechselt für 28.950 Euro den Besitzer.

Mehr zu E-Mobilität: Hier geht es zum Greencars-Channel

Im Herbst 2010 können Kunden den Stromer iOn leasen, vorher zeigt er sich in Leipzig.

Der Peugeot iOn kommt zwar erst im Herbst 2010, doch bereits jetzt verrät Peugeot, was der saubere Spaß kostet. Die Franzosen bieten den Stromer ausschließlich als Leasingfahrzeug an, dann im Komplettpaket inklusive der Lithium-Ionen-Batterie und sämtlichen Wartungskosten für weniger als 500 Euro pro Monat. In Leipzig können die Besucher Erstkontakt aufnehmen. Zusätzlich wird das Elektroauto in das Mobilitätsangebot "Mu by Peugeot" integriert, bei dem die Kunden mit einer Prepaid-Karte verschiedenste Peugeot Produkte mieten können – neben Pkw und leichten Nutzfahrzeugen auch Scooter, Fahrräder und Zubehör.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.