Peugeot Fractal Concept: IAA 2015

Peugeot Fractal Concept Peugeot Fractal Concept Peugeot Fractal Concept

Peugeot Fractal Concept (IAA 2015): Elektro-Coupé mit Sound

— 01.09.2015

Zukunftsmusik von Peugeot

Peugeot zeigt auf der IAA seine Zukunftsvision des iCockpit, das künftig auch akustische Signale sendet. Es steckt in der Elektro-Coupé-Studie Fractal.

Klangvoll präsentiert sich Peugeot auf der IAA in Frankfurt (17. bis 27. September 2015): Mit und in der Elektro-Studie Fractal zeigen die Franzosen eine Weiterentwicklung des iCockpits, das künftig auch den Hörsinn ansprechen soll. Durch eine völlig neue Art der Klangbearbeitung soll der Fractal innen wie außen für ein völlig neues Sounderlebnis sorgen.

Die Stars der IAA 2015

Wer möchte, kann das Dach des Fractal abnehmen und oben ohne durch die Stadt sausen.

Mit seinen 19-Zöllern und den nur sieben bis elf Zentimetern Bodenfreiheit (pneumatisch regelbar) macht der 3,83 Meter lange und 1000 Kilo schwere Franzose optisch auf Racer; tatsächlich soll er in 6,8 Sekunden auf Tempo 100 sein. Angetrieben wird er von zwei jeweils 102 PS starken E-Motoren, von denen einer an der Vorder-, der andere an der Hinterachse sitzt. Letzterer ist für die Sprints zuständig, sukzessive übernimmt dann der Vorderradantrieb. Die Lithium-Ionen-Batterie (40 kWh) ist im Mitteltunnel untergebracht. Die Reichweite beträgt laut Peugeot bis zu 450 Kilometer. Am Heck informiert über dem Diffusor ein Leuchtband aus LEDs in Equalizer-Optik über den Ladezustand; beim Fahren dient das Leuchtband als Rücklicht. Wer möchte, kann das Dach des Fractal abnehmen und oben ohne durch die Stadt sausen.

Fahrbericht Peugeot-Studien

Die Bässe wabern direkt durch den Körper

Extravagant: Die futuristisch gestalteten Sitze des Fractal sind mit weißem Leder bezogen.

Doch gucken wir nach innen, denn hier spielt die Musik. Das Ambiente soll ganz dem Sound-Schwerpunkt entsprechend an einen Konzertsaal oder ein Aufnahmestudio erinnern: Die Armaturentafel, Türverkleidung und die Schalensitze sind mit schwarzem Eichenholz versehen, Kupferblech erinnert an Audio-Anschlüsse. 80 Prozent der Inneneinrichtung, darunter die mit weißem Leder bezogenen Sitze, stammen genau wie die mit keilförmigen Schalldämmelementen versehenen Radabdeckungen aus dem 3D-Drucker. Für fette Klänge sorgt ein 9.1 Soundsystem mit drei Mittel-, zwei Hoch-, zwei Tieftönern und einem Subwoofer vorne und zwei Mittel-, zwei Hoch- und einem Tieftöner hinten. Dazu kommen zwei Subwoofer, die in die Rückenlehnen integriert sind – sie schicken ihre tiefen Töne nicht über die Luft, sondern direkt als Körperschall ans Innenohr.

3D-Soundeffekt für das Navi

Die Türverkleidungen stammen – wie 80 Prozent der Inneneinrichtung – aus dem 3D-Drucker.

Doch der Mega-Sound ist nicht alles, was der Fractal in Sachen Klänge kann. Eine spezielle Soundsignatur erklingt, wenn das Auto (auch per Smartphone) geöffnet wird, und Fußgänger und Radfahrer werden durch akustische Signale gewarnt – mit unterschiedlichen Signalen oder Klängen beim Beschleunigen, Verzögern oder Fahren mit konstanter Geschwindigkeit. Innen hilft die Zukunftsversion des iCockpit dem Fahrer mit akustischen Signalen, noch intuitiver zu fahren. So kommt beispielsweise die Navi-Stimme immer näher, je näher das Auto einer Kreuzung kommt, und muss der Fahrer abbiegen, wandert die Stimme in die entsprechende Richtung. Zündung, Blinker, Beleuchtung werden klanglich untermalt.
Alles Wissenswerte zum Thema Peugeot

Zusätzlich zu den akustischen Reizen informiert das iCockpit den Fractal-Fahrer nach wie vor haptisch (über das Lenkrad) und visuell. Das wie gewohnt hochgesetzte Kombiinstrument verbindet eine 12,3 Zoll große Digitaleinheit mit holographischer Anzeige mit einer um 45 Grad geneigten Polycarbonat-Scheibe, die wiederum Zusatzinformationen von einem 7,7-Zoll-AMOLED-Bildschirm auf der Mittelkonsole reflektiert – das habe einen besonderen Tiefeneffekt. Im kompakten Lenkrad sitzen zwei Touchpads, die mit den Daumen bedient werden.

Technische Daten Peugeot Fractal Concept: Antrieb: zwei E-Motoren, jeweils 102 PS • Batterie: Lithium-Ionen, 40 kWh • 0-100 km/h: 6,8 Sekunden • Länge: 3,81 Meter, Breite: 1,77 Meter • Gewicht: 1000 kg  • Bodenfreiheit: sieben bis elf Zentimeter • Überhang vorne/hinten: 0,52 Meter

Autor: Maike Schade

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.