Vergleich: Peugeot RCZ R vs. Renault Mégane RS

Peugeot RCZ R/Renault Mégane RS: Test

— 24.03.2014

Frankreich lässt's krachen!

Lange nichts Spannendes mehr aus Frankreich gehört? Dann sollten
Sie sich vielleicht auf die Topversionen von Renault Mégane und Peugeot RCZ einlassen.

Einfach mal träumen. Vielleicht von einem gebrauchten Porsche. Rund 40.000 Euro muss man übrig haben, und selbst dann ernüchtert der Blick in die Autobörsen: Für das Geld gibt es nur Modelle aus dritter Hand mit knapp 200.000 Kilometern. Es muss doch auch was anderes geben. Richtig, der Blick über die Grenze Richtung Frankreich hebt die Stimmung wieder.

Der Peugeot geht völlig neutral ums Eck

Überraschend neutral: Der frontgetriebene Peugeot RCZ R gefällt mit gekonnter Fahrwerksabstimmung.

Dort bieten Renault und Peugeot kleine, knallige Coupès an, die das Zeug zum Porsche-Provokateur haben und neu so viel kosten wie ein ausgelutschter Elfer. Knapp 29.000 Euro ruft Renault für den Mégane RS mit optionaler 19-Zoll-Bereifung auf, 41.800 Euro werden für den neuen Peugeot RCZ R fällig. Schon die Papierform zeigt, wie ernst sie es meinen. Peugeot presst aus einem kleinen 1,6-Liter-Turbo satte 270 PS, Renault belässt es bei bodenständigeren 265 PS aus zwei Liter Hubraum. Soviel zur Theorie. Also ab auf die Piste – mal sehen, was wirklich in den Knallbüchsen steckt. Die erste Runde drehen wir mit dem Peugeot. In die Schalensitze fallen lassen, die tiefe Sitzposition passt. Mit wildem Fauchen sprintet das Coupé auf die erste Kurve zu – und überrascht. Völlig neutral geht es ums Eck. Selten haben wir einen so gut liegenden Fronttriebler gefahren.
Alle News und Tests zum Peugeot RCZ R

Auf dem Contidrom zeigt sich der Mégane unausgewogener

Zugkraftunterbrechung: Der Motor des Mégane gönnt sich nach jedem Gangwechsel ein kleines Loch.

Selbst bei provozierten Lastwechseln bleibt der Peugeot die Ruhe selbst. Dazu passen das präzise rastende Getriebe und der bärenstarke Motor. Lohn für diese gelungene Abstimmung: Eine fantastische Rundenzeit von 1:37,01 Minuten – und damit drei Zehntel weniger als ein über 50 PS stärkerer BMW M135i. Das ist aber nur die eine Seite des Peugeot. Im Alltag schwächelt das Coupé nämlich. Die Rundumsicht ist nicht der Rede wert, die so perfekt ausbalancierte Federung verteilt unangenehme Tritte. Kann man mögen – nervt auf Dauer aber empfindliche Gemüter gewaltig. Einen ähnlichen Charakter hat der Renault. Er ist etwas unausgewogener auf dem Rennkurs, sein Turbomotor hat nicht ganz so viel Punch wie der des Peugeot und gönnt sich nach jedem Gangwechsel eine kleines Loch.
Alle News und Tests zum Renault Mégane RS

Großer Sport muss nicht unbedingt teuer sein

Auch an der Kasse stark: RCZ R und Mégane RS.

Am Ende bleibt die Stoppuhr bei 1:39,90 Minuten stehen. Auch das ein respektabler Wert – zumal das auskeilende Heck bei Lastwechseln zumindest bei Könnern am Steuer für hohen Unterhaltungswert sorgt. Mit dem optionalen Cup-Paket (1590 Euro, unter anderem inklusive Sperrdifferenzial) wäre sicher noch mehr drin gewesen. So oder so ist aber auch der Renault für den Alltag zu hart abgestimmt, selbst auf scheinbar ebenen Strecken herrscht im RS ständig Unruhe. Wer sich aber für die Franzosen-Kracher interessiert, findet das vielleicht gar nicht schlimm. Schließlich sind beide Sportwagen und bieten enormes Spaßpotenzial, einem Porsche gar nicht so unähnlich. Zu einem deutlich günstigeren Kurs – Träumen erlaubt.

Technische Daten Peugeot RCZ 270 THP Vierzylinder, Turbo, vorn quer • Hubraum 1598 cm3 • Leistung 199 kW (270 PS) bei 6000/min • max. Drehmoment 330 Nm bei 5500/min • Vorderradantrieb • Sechsganggetriebe • Reifen 235/40 R 19 Y • L/B/H 4294/1850/1352 mm • Tank 50 l • Kofferraum 321–639 l • Spitze 250 km/h • 0–100/–200 km/h 6,0/21,3 s • Bremsweg aus 100 km/h (kalt/warm) 36,8/34,4 m • Leergewicht 1339 kg • Verbrauch 8,2 l Super • CO2 194 g/km • Preis 41.800 Euro.

Technische Daten Renault Mégane Coupé TCe 265 Renault Sport Vierzylinder, Turbo, vorn quer • Hubraum 1998 cm3 • Leistung 195 kW (265 PS) bei 5500/min • max. Drehmoment 360 Nm bei 3000/min • Vorderradantrieb • Sechsganggetriebe • Reifen 225/40 R 18 Y • L/B/H 4299/1848/1435 mm • Tank 60 l • Kofferraum 377–1024 l • Spitze 254 km/h • 0–100/–200 km/h 6,4/24,6 s • Bremsweg aus 100 km/h (kalt/warm) 37,9/36,2 m • Leergewicht 1383 kg • Verbrauch 9,8 l Super • CO2 232 g/km • Preis 28.940 Euro.
Autor:

Stefan Voswinkel

Fazit

Wer hätte zwei solche Sportler aus Frankreich erwartet? Peugeot und Renault zeigen mit RCZ R und Mégane RS jedenfalls, dass sie mehr als nur biedere Massenware können. Vor allem der Peugeot überzeugt mit seinem sportlichen Talent auf der Rennstrecke, der Renault kann hier nicht mithalten. Dafür kontert er mit seinem deutlich günstigeren Preis. Eine Spaß-Garantie bieten aber beide Autos.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.