Phaeton für den Papst

Phaeton für den Papst

V-atikan W-agen

Alte Liebe rostet nicht: Der Papst hat wieder einen VW. Konzernchef Pischetsrieder übergab einen Phaeton an den Ex-Golf-Fahrer Benedikt XVI.
Den Fuhrpark des Papstes ergänzt nun ein VW Phaeton mit 450 PS. VW-Konzernchef Bernd Pischetsrieder hat das Luxusauto im Vatikan an Benedikt XVI. übergeben. Die 5,18 Meter lange XL-Version der Limousine ist mit speziellen Sicherheits- und Komfortextras ausgestattet. Mit der Marke Volkswagen ist das Kirchenoberhaupt übrigens bestens vertraut: Als Josef Kardinal Ratzinger fuhr er einen Golf IV. Der wurde anschließend für rund 189.000 Euro bei eBay versteigert.

Autor:

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen