Pikes Peak Hill Climb 2012

— 10.08.2012

Millen knackt den Rekord

Am 12. August startete im US-amerikanischen Colorado Springs das verrückteste Bergrennen des Jahres: der Pikes Peak Hill Climb. Rhys Millen gewann bei der 90. Ausgabe mit einem Hyundai Genesis.



Rhys Millen hat beim berühmtesten Bergrennen der Welt einen neuen Rekord aufgestellt. Mit nur 0,02 Sekunden Vorsprung entschied der Hyundai-Pilot die 90. Ausgabe des Race To The Clouds für sich. Für den 20 Kilometer langen Aufstieg benötigte Millen mit seinem rund 700 PS starken Hyundai Genesis Coupé 9.46.16 Minuten – so schnell war am Pikes Peak bisher noch niemand. Porsche-Werkspilot Romain Dumas musste sich dem Amerikaner um lächerliche 0,02 Sekunden geschlagen geben. Der Schweizer hatte während seinem entscheidenden Lauf mit Regen und Schnee zu kämpfen. Platz drei sicherte sich Carlin Dunne, der auf einer Ducati die schnellste Motorrad-Zeit in der Geschichte des Rennens aufstellte.

Alle Vollgas-News bei AUTO BILD MOTORSPORT

Schmale Schotterpisten, dünne Luft und kreischend hohe Drehzahlen – der legendäre Pikes Peak Hill Climb ist ein Vollgas-Event der ganz besonderen Art. Am 12. August traf sich beim "Race to the Clouds" in den Rocky Mountains wieder die internationale Fahrerelite, um auf vier oder zwei Rädern den 4250 Meter hohen Berg hochzubrettern. Insgesamt 211 Teilnehmer aus 16 Nationen hatten sich angemeldet. Dabei waren auch Elektrofahrzeuge: So versuchte es Mitsubishi mit einem rundum verspoilerten Prototyp des e-Autos i-MiEV. Am Steuer saß ein Mann mit Rennsporterfahrung en masse: Hirosho Masuoka. Der 51 Jahre alte Japaner nahm 21 Mal an der Rallye Dakar teil und gewann sie 2002 und 2003 in einem Mitsubishi Pajero und Pajero Evolution.

Mitsubish i-MiEV Prototyp: Pikes Peak

Mitsubish i-MiEV Prototyp: Pikes Peak
Die Piloten mussten auf ihrem 20 Kilometer langen Weg zum Gipfel rund 1500 Höhenmeter und etliche Kurven überwinden. Dabei variierten Luftdruck, Temperatur und Witterung extrem. Der Pikes Peak International Hill Climb wird seit 1916 ausgetragen. In der Siegerliste stehen unter anderem so klangvolle Namen wie Michele Mouton (1985), Walter Röhrl (1987) und Ari Vatanen (1988). 2011 holte sich Nobuhiro "Monster" Tajima in Rekordzeit seinen sechsten Erfolg. 2012 startete der Japaner in einem Elektro-Prototypen, musste aber nach einem Feuerunfall aufgeben.

Pikes Peak 2012: Toyota TMG EV P002

Lesen Sie auch: So lief Pikes Peak 2011

Autoren: Jan Kretzmann,

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige