Pirelli Tuning Award 2005

Pirelli Tuning Award 2005 Pirelli Tuning Award 2005

Pirelli Tuning Award 2005

— 14.09.2005

Ostalgie auf dem Treppchen

Mit 26 PS zum Sieg! Das hätte niemand für möglich gehalten. Nachdem drei Jahre lang nur VW- und Audi-Fahrer auf dem Podium landeten, waren es dieses Mal zwei Trabbi-Piloten.

Große Schecks und reichlich Gummi

Wir konnten es selbst kaum glauben, als wir die Ergebnisse des Pirelli Tuning Award hörten. Stefan Müller, der Geschäftsführer der B&M Marketing GmbH, der am Sonntag das Geschehen im Fahrsicherheitszentrum in Augsburg kommentierte, ließ es verlauten. Kurz vor der Pokalvergabe sprach er magische Worte in das Mikrofon: "Es wird eine große Überraschung geben."

Alle auf dem Platz, die den Tuning Award seit Jahren verfolgen, ahnten, daß sich etwas "Großes" anbahnte, denn der Mann mußte es wissen. Wer am Ende die Nase vorne hatte, verraten wir Euch allerdings erst ganz am Schluß. Ein bißchen Spannung muß ja sein!

Jedes Jahr zieht es die schönsten Tuning-Fahrzeuge der Zeitungen AUTOTUNING und WOB zum Award, der diesmal jedoch völlig anders gestaltet wurde als die Jahre zuvor. Heuer wetteiferten 40 Fahrzeuge (geplant waren 50, zehn davon konnten nicht kommen) um den begehrten Platz bei Pirelli auf der Essen Motor Show, um große Schecks und reichlich Gummi. Und bis zum zehnten Platz gab es, wie die letzten Jahre auch, einen Satz Pneus nach Wunsch und passend zum Fahrzeug.

Show-and-Shine bei Reifen Schubert

Am Freitag trafen die Finalisten im Dorint-Novotel in Augsburg ein, stellten ihre Boliden in die extra reservierte Tiefgarage und ließen sich anschließend beim "Live-Cooking" mit feinsten Köstlichkeiten aus dem Wok verwöhnen. Am Samstag morgen dann, pünktlich um sieben Uhr, verließ der erste Starter das Hotel zur Show-and-Shine-Rallye. Eine 300 Kilometer lange Strecke (hin und zurück) mußte mit dem Roadbook abgefahren werden.

Unterwegs gab es vier Wertungsstationen, an denen es hieß, soviel Punkte wie möglich zu sammeln: Auf den Millimeter genau einparken, Flüssigkeiten am Geruch erkennen, Reifenwechsel auf Zeit und Teile aus dem Auto mit der Hand ertasten, waren die Aufgaben. Die Rallye führte stets über landschaftlich schöne Straßen. Aber Vorsicht: Die Organisatoren hatten zwei Lichtschranken unterwegs postiert: Wer zu schnell fuhr, bekam Punktabzug. Der Schnellste war mit 107 Sachen in einer 40er-Zone unterwegs.

Die Zwischenstation in Sonthofen wurde zu einem Volksfestspektakel. Rund 3000 Allgäuer ließen es sich nicht nehmen, die Award-Teilnehmer bei Reifen Schubert zu begutachten und zu feiern. Am Sonntag ging es dann auf das ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Augsburg. Hier konnten die Fahrer nochmals beim Training um den Titel des "besten Fahrers" kämpfen. Nebenbei begutachtete die Jury die Autos in sage und schreibe sieben Minuten (pro Auto) sehr akribisch.

Sechs AUTOTUNING-Leser in den Top Ten

Und nun also die Gewinner: Zwei Fahrzeuge vom "Sachsenring" fanden den Weg aufs Siegerpodest. Den ersten Platz belegte unser "East Custom Styler" aus AT 8/05. Der zweite ging standesgemäß an einen Golf und der dritte an das "Fliegende Grau" aus AT 7/05.

Ihr habt richtig gelesen: zwei Autos aus Eurer Stammzeitung AUTOTUNING sind auf dem Podium gelandet! Jetzt ist endlich das eingetreten, wofür viele von Euch (inklusive die Redaktion) so lange gebetet haben: Es wanderten nicht nur Volkswagen und Audi auf die vorderen Plätze (im letzten Jahr bis Platz sieben). Unter die ersten zehn haben es dieses Jahr sogar sechs Leser-Autos der AUTOTUNING geschafft: Platz 5: Sandy Eglers Escort aus AT 7/05; Platz 6: Richard Saurers S3 aus AT 6/05; Platz 8: Ronny Noacks Astra aus AT 12/04 und auf Platz 10 der A4 von Martin Seubert aus AT 5/05.

Eure Kritik wie in AT 12/04, Seite 32, ist also unbegründet. Pirelli hat nichts gegen andere Marken auf seinem Stand in Essen. Und wir wollen unseren guten Schnitt aus diesem Award natürlich gern für die Zukunft halten und hoffen, Euch nächstes Jahr unter den Finalisten oder sogar Gewinnern zu sehen. Bewerben könnt Ihr Euch ab sofort bei uns!

Autor: Sebastian Schulz

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.