Pkw-Neuzulassungen weltweit Februar 2012

— 16.03.2012

Europa-Zulassungen brechen ein

Die Pkw-Neuzulassungen in Europa sind im Februar 2012 um fast zehn Prozent gesunken. Dafür kompensieren die Märkte in den USA, China und Indien die Ausfälle in Europa.

(dpa) Der Autoabsatz in der EU ist weiter eingebrochen. Im Februar 2012 sank die Zahl der Pkw-Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 9,7 Prozent auf 888.878 Fahrzeuge, wie der europäische Branchenverband ACEA in Brüssel mitteilte. Das Minus in Westeuropa wurde durch weltweit starke Zuwachsraten in den USA, China oder Indien abgefedert. In der Europäischen Union verzeichneten abgesehen von Deutschland, wo die Neuzulassungen unverändert blieben, alle großen Absatzmärkte Rückgänge. Besonders deutlich fiel das Minus in Frankreich (minus 20,2 Prozent) und Italien (minus 18,9 Prozent) aus. In Großbritannien sanken die Neuzulassungen um 2,5 Prozent und in Spanien um 2,1 Prozent. Wegen der Euro-Schuldenkrise und den tristeren Konjunkturaussichten hatten Experten für Westeuropa bereits deutliche Rückgänge erwartet. Unter den deutschen Herstellern konnte lediglich Daimler einen Zuwachs (plus 4,3 Prozent) vermelden. Bei Volkswagen schrumpfte die Zahl der neu zugelassenen Autos hingegen um 2,6 Prozent, bei BMW um 1,4 Prozent.

Lesen Sie auch: Die beliebtesten Marken im Februar 2012

Die meisten anderen europäischen Hersteller traf es aber deutlich härter: So brach der Absatz bei Renault um 24,0 Prozent ein und bei PSA Peugeot-Citroën um 16,8 Prozent. Auch Fiat verbuchte mit minus 16,7 Prozent einen deutlich zweistelligen Rückgang. Zu den wenigen Gewinnern zählten Hyundai (plus 5,8 Prozent), Kia (plus 30,8 Prozent) und Jaguar inklusive Land Rover (plus 54,4 Prozent). Im Gegensatz zu Westeuropa legte dagegen weltweit gesehen vor allem der US-Markt zu. Wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) in Berlin mitteilte, wuchs der Absatz in den USA im Februar um fast 16 Prozent auf rund 1,15 Millionen Fahrzeuge. Die deutschen Hersteller verbuchten ein Plus von 29 Prozent auf 87.150 Einheiten und wuchsen damit laut VDA fast doppelt so schnell wie der Gesamtmarkt. In China stieg der Gesamtabsatz im Februar um 31 Prozent auf mehr als eine Million Pkw. Grund für diesen enormen Absatzanstieg war aber der wegen des chinesischen Neujahrsfestes schwache Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn sank der Absatz dagegen um drei Prozent auf 1,97 Millionen Fahrzeuge. In Indien erhöhte sich der Absatz im Februar laut VDA um 16 Prozent auf 269.800 Pkw. Auch der russische Automarkt zog deutlich an.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige