Autohaus

Pkw-Neuzulassungen weltweit November 2009

— 15.12.2009

Pkw-Nachfrage stabilisiert sich

Die Talfahrt bei den Pkw-Neuzulassungen weltweit scheint zu Ende zu gehen. Besonders in China und in Indien brummt der Markt. Sorgenfalten bereiten die schlechten Zahlen aus Osteuropa.

Monatelang schwächelten die Absatzzahlen auf den internationalen Pkw-Märkten. Doch mittlerweile hat sich die weltweite Pkw-Nachfrage auf fast allen Auslandsmärkten weiter stabilisiert und wird dabei durch zahlreiche nationale Konjunkturprogramme unterstützt. Das teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) jetzt mit. In Westeuropa legten die Neuzulassungen von Pkw im November 2009 um mehr als 30 Prozent zu. In Frankreich wurde mit einem Plus von 48 Prozent das bislang beste Novemberergebnis erzielt. In Großbritannien hat das im Mai eingeführte Abwrackprogramm das Absatzgeschehen in der zweiten Jahreshälfte zunehmend stabilisiert. Im November 2009 lagen die Neuzulassungen um 58 Prozent über dem Vorjahresniveau, da neben der Abwrackprämie auch die für Januar 2010 geplante Anhebung der Mehrwertsteuer für einen erheblichen Vorzieheffekt sorgte. Auch in Spanien (plus 37 Prozent) und Italien (plus 31 Prozent) wurden im November die Absatzsteigerungen der vorangegangenen Monate übertroffen. Bisher wurden 2009 in Westeuropa 12,6 Millionen Pkw verkauft und das Vorjahresniveau damit nur leicht unterschritten.

Negativ-Rangliste 2009: die Verlierer-Autos des Jahres

Schwach war der Absatz im November in Osteuropa, eine Besserung gegenüber den Monaten zuvor ist laut VDA allerdings erkennbar. Mit 65.200 verkauften Fahrzeugen betrug der Absatzrückgang in den neuen EU-Ländern 17 Prozent. Wichtigster Wachstumsmotor war der tschechische Markt, wo die Neuzulassungen im November einen Anstieg von knapp 32 Prozent verzeichneten. Der Absatz in Tschechien liegt im bisherigen Jahresverlauf zehn Prozent über Vorjahr. Slowenien erzielte im November mit einem Plus von vier Prozent die erste Absatzsteigerung seit gut einem Jahr – bis einschließlich November sind die Verkäufe aber noch um ein Fünftel rückläufig. In Polen lag das Pkw-Geschäft sowohl im November als auch im bisherigen Jahresverlauf in etwa auf Vorjahresniveau. Besonders schlecht laufen die Geschäfte in Russland: Wegen der Rezession ging der Absatz im November um 46 Prozent zurück. Seit Anfang des Jahres ist die Pkw-Nachfrage in Russland um die Hälfte eingebrochen.

US-Markt stabilisiert sich

In den USA hat sich der Automarkt in den letzten Monaten stabilisiert. Mit 744.700 verkauften Pkw erreichte der Absatz im November erneut das Vorjahresniveau. Im bisherigen Jahresverlauf verzeichnete der US-Markt noch einen Rückgang von 24 Prozent auf knapp 9,4 Millionen Fahrzeuge. Die deutschen Hersteller verbuchten im November ein Verkaufsplus von vier Prozent und konnten seit Anfang des Jahres ihren Marktanteil in den USA um 0,6 Prozentpunkte auf 7,3 Prozent ausbauen. Der brasilianische Markt erzielte im November ein kräftiges Absatzplus von 43 Prozent, allerdings war das Vorjahresniveau recht niedrig. Seit Jahresbeginn ist in Brasilien der Pkw-Absatz um zehn Prozent auf 2,7 Millionen Fahrzeuge gestiegen.

China wächst am stärksten

Auch in Japan stabilisiert sich das Absatzgeschehen zunehmend. Im November war ein Anstieg der Neuzulassungen um ein Viertel zu verzeichnen. Mit 3,6 Millionen Pkw lag der Absatz in den ersten elf Monaten 2009 um neun Prozent unter dem Vorjahr. In China wächst der Automarkt weiter am stärksten. Im Reich der Mitte hat sich das Absatzvolumen im November mit plus 92 Prozent fast verdoppelt. Zwar war auch das chinesische Pkw-Geschäft gegen Ende des Jahres 2008 aufgrund der weltweiten Krise rückläufig, jedoch nimmt China als bedeutender Absatzmarkt weiter an Dynamik zu. Im bisherigen Jahresverlauf ist der Pkw-Absatz in China um 44 Prozent auf 7,4 Millionen Fahrzeuge gestiegen. Der indische Pkw-Markt wächst ebenfalls sehr dynamisch und verzeichnete im November mit plus 67 Prozent die höchste Absatzsteigerung seit fünf Jahren. In Indien wurden bis einschließlich November 15 Prozent mehr Fahrzeuge als im gleichen Zeitraum 2008 verkauft.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.