Pläne bei Porsche

Erlkönig Porsche Cayenne Audi Q5

Pläne bei Porsche

— 07.08.2008

Diesel-Porsche kommt

Nun also doch: Die Sportwagenschmiede aus Zuffenhausen steigt mit dem Cayenne ins Dieselgeschäft ein. Ein Hybrid soll folgen. Der Audi Q7 indes übernimmt die Spritspartechnik nicht.

Entgegen der gebetsmühlenartig wiederholten Versicherung von Chef Wendelin Wiedeking baut Porsche jetzt doch einen Diesel. 2009 kommt der Cayenne mit dem aus dem Touareg übernommenen V6-TDI 3.0 mit 240 PS. Mit einem Normverbrauch von 9,6 Litern (CO2: 254 g/km) wird der Cayenne Diesel ein Viertel weniger Kraftstoff verbrauchen als das bisher sparsamste Modell mit dem 290 PS starken 3,6-l-Benziner (12,9 Liter und 310 g CO2/km). Auf Basis des V6-Benziners entwickelt Porsche zusätzlich eine Hybrid-Version mit Lithium-Ionen-Batterie, die im Elektro-Betrieb 250 km Reichweite schafft und 2010 auf den Markt kommt. Der Motor wird auch im ebenfalls in Bratislava gebauten VW Touareg angeboten werden.

Die ursprünglich geplante Hybrid-Variante des Audi Q7 wurde indes zugunsten eines Q5-Hybrid verworfen. Grund: Die Anpassung des noch vier Jahre laufenden Q7 auf Lithium-Ionen-Technik lohne sich nicht.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.