Polizei Harburg appelliert an Autofahrer: Mehr Licht!

Polizei Harburg appelliert an Autofahrer: Mehr Licht!

— 06.10.2015

Nicht auf die Licht-Automatik verlassen!

Die Polizei Harburg weist darauf hin, dass bei Nebel die Licht-Automatik nicht die richtige Wahl ist. Das Tagfahrlicht ist nicht ausreichend.

Einen wichtigen Hinweis für Pendler veröffentlichte die Polizeiinspektion Harburg am Dienstagmorgen (6. Oktober 2015). In einer Pressemitteilung und auf der eigenen Homepage fordert Polizeisprecher Lars Nickelsen die Autofahrer dazu auf, sich im Falle von örtlicher Nebelbildung nicht auf die Licht-Automatik zu verlassen. Denn die Sensoren können zwar Helligkeit und Dunkelheit gut unterscheiden, bei Nebel seien die technischen Helfer aber noch teilweise überfordert. Bei stichprobenartigen Kontrollen sei immer wieder aufgefallen, dass Autofahrer, die mit unzureichender Beleuchtung (nur Tagfahrlicht) im Nebel unterwegs waren, fast immer die automatische Scheinwerfer-Einstellung aktiviert hatten, anstatt selbst das Abblendlicht oder sogar die Nebelschlussleuchte zu aktivieren.

Lichtsysteme im Vergleich

AUTO BILD-Licht-Test AUTO BILD-Licht-Test AUTO BILD-Licht-Test

Bei vielen Autos Standard: LED-Tagfahrlicht mit Helligkeitssensor, der das Abblendlicht zuschaltet.

Das Hauptproblem im Nebel ist laut Nickelsen allerdings neben der verminderten Leuchtleistung des Tagfahrlichts die Tatsache, dass bei den meisten bekannten Fahrzeugen das Tagfahrlicht nur vorne leuchtet. Den Vordermann in einer dicken Nebelbank könnte man unter Umständen erst viel zu spät sehen, so der Kommissar. Die Harburger Polizisten sind in ihrem Job aufmerksam, aber kulant: Bei allen mit Licht-Automatik und dementsprechend nicht ausreichender Beleuchtung angetroffenen Fahrzeughaltern sei es bei einer mündlichen Verwarnung geblieben, den Griff zum Portemonnaie konnten sich die betroffenen Fahrer also schenken. Dazu Nickelsen: "Die Leute sind ja heute bequem, da schaltet man die Automatik an und verlässt sich darauf, dass die schon das richtige tut. So was kann jedem mal passieren, die wenigsten gehen bei laufendem Motor noch einmal um ihr Auto herum und kontrollieren, wo es leuchtet."

Autor: Jonathan Blum

Stichworte:

Tagfahrlicht

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.