Polo/208/i20/Fabia/Jazz/Yaris: Test

— 11.09.2012

Welcher Kleinwagen spart am besten?

Steigende Kraftstoffpreise und keine Besserung in Sicht. Mit Honda Jazz, Hyundai i20, Peugeot 208, Skoda Fabia, Toyota Yaris und VW Polo kommt Abhilfe.



Letztens in der Redaktionskonferenz. "Wie findet ihr eigentlich diese Start-Stopp-Systeme, die Dinger nerven doch fürchterlich, oder?" Der Redakteur (Name der Redaktion bekannt) blickt beifallheischend in die Runde. Die Reaktion: großes Erstaunen, die überwältigende Mehrheit findet "die Dinger" nützlich – und Motoren, die an der Ampel einfach weiterlaufen, fürchterlich altmodisch. So schnell kann das gehen. Ehrlich, vor gar nicht langer Zeit haben wir alle die Vorteile der Start-Stopp-Automatik doch noch überhaupt nicht gesehen und sie für überflüssigen Schnickschnack gehalten, oder?

Überblick: Spritsparer und Hybride bei AUTO BILD GREENCARS

Video: Polo, Yaris, Jazz, Fabia, i20, 208

Kleine Sparer im Vergleich

Aber bei Preisen um die 1,80 Euro für den Liter Super oder 1,60 für den Liter Diesel kommt wohl auch der Letzte ins Grübeln. Sprit sparen ist angesagt. Das Ziel ist damit klar, doch die Wege dahin können unterschiedlich sein: aufwendige Hybridsysteme, hocheffiziente Diesel oder aufgeladene Benziner – welcher ist der richtige? Um das zu klären, haben wir sechs Kleinwagen ausgewählt, von Natur aus sparsam, alle mit unterschiedlicher Technik. Hyundai i20 und Skoda Fabia versuchen es mit kleinen Dreizylinder-Dieseln konventionell, der Skoda dazu mit Feinarbeit etwa an der Aerodynamik. Der leichtgewichtige Peugeot 208 tritt mit einem nagelneuen, reibungsoptimierten Dreizylinder-Benziner an. VW setzt beim Polo Blue GT, auch einem Benziner, erstmals eine Zylinderabschaltung ein. Und dann sind aus der Hybrid–Abteilung noch der Honda Jazz und der Toyota Yaris mit dabei. Es wird spannend, versprochen.

Die Details zum Test der kleinen Spritsparer gibt es in der Bildergalerie. Den Artikel im Original-Layout mit allen technischen Daten und Tabellen finden Sie als Download im Heftarchiv.

Welche Technik spart am besten?

Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.
Peugeot 208 82 VTi (Typ S1), Toyota Yaris Hybrid, Skoda Fabia 1.2 TDI Greenline (Typ 5J), Hyundai i20 blue 1.1 CRDi, Honda Jazz Hybrid, VW Polo 1.4 TSI Blue GT (Typ 6R)

Veröffentlicht:

11.09.2012

Preis:

0,50 €


Dirk Branke

Dirk Branke

Fazit

Die gute Nachricht: Alle sechs Wagen sparen recht ordentlich. Auch der Peugeot. Der VW Polo empfiehlt sich für Leute, die sparsam, aber trotzdem flott fahren wollen. Der Honda Jazz Hybrid ist ein Tipp als Stadtmobil, Hyundai und Skoda sind stattliche Kleinwagen. Beim Verbrauch ganz klar vorn liegt aber der Toyota Yaris Hybrid. Tolle Technik, ausgereift und extrem sparsam.



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote