Vier Kraftzwerge auf der Kartbahn

Vier Kraftzwerge auf der Kartbahn

VW Polo GTI Mini Cooper S Fiord Fiesta ST

Polo GTI/208 GTi/Cooper S/Fiesta ST200: Test

— 16.01.2017

Kraftzwerge im Kartbahn-Test

Vier Rennsemmeln im Kurvenlabyrinth: Wir haben Ford Fiesta ST200, Mini Cooper S, Peugeot 208 GTi und VW Polo GTI auf die Kartbahn geschickt.

Kurze Kisten mit Knalleffekt, handlich und wendig – wo gehört so etwas hin? In eine Gegend mit vielen engen Kurven. Rund um das platte "Immer geradeaus!"-Hamburg leider schwierig. Aber wir haben eine tolle Kartbahn in der Nähe. 1100 Meter lang, unter freiem Himmel gelegen, Kurve reiht sich an Kurve, der Belag besteht aus topfebenem Asphalt.

Auf ungewohntem Terrain fühlen sich die vier Kraftzwerge wohl

Und die Betreiber des Ralf Schumacher Kartcenters in Bispingen lassen uns nicht nur auf ihre Piste, sondern auch hemmungslos schalten und walten. Kurz: Treffen sich potente Minis in der Lüneburger Heide, entsteht ein idealer Nährboden für schweißnassen Fahrspaß. Klar, hier sind normalerweise Mietkarts mit Einzylinder-Viertakter zu Hause. Fiesta ST, Mini Cooper S, 208 GTi und Polo GTI brauchen jedoch nicht lange, um sich auf der winkeligen Strecke einzugewöhnen. Zwei, drei beherzt gefahrene Runden, schon sind die Vier-Meter-Bolidchen in ihrem Element. Für feurigen Antritt sorgen (durchweg) Vierzylinder mit rund 200 PS. Für stabile Seitenlage sind knackige Sportfahrwerke (in Mini und VW sogar mit auf Tastendruck verstellbaren Stoßdämpfern) und bis zu 215 Millimeter breite Gummipuschen zuständig. Lassen wir es auf ungewöhnlichem Terrain mal so richtig krachen.

Wie sich die vier Rennzwerge auf der Kartbahn schlagen, erfahren Sie in der Bildergalerie. Den kompletten Artikel mit allen technischen Daten und Tabellen gibt es als Download im Online-Heftarchiv.

Vier Minis mit Biss

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel handelt von folgenden Modellen: Ford Fiesta ST200, Mini Cooper S, Peugeot 208 GTi by Peugeot Sport und VW Polo GTI (Vergleichstest).

Veröffentlicht:

13.01.2017

Preis:

1,00 €


Jan Horn

Jan Horn

Fazit

Kleine Kisten, großer Spaß – der Vergleichstest auf der Kartbahn ein Erlebnis. Zumal der winkelige Kurs die Charaktere der vier Sport-Minis optimal herauskitzeln konnte. Den schnellsten und insgesamt harmonischsten Wagen haben wir im Ford Fiesta ST200 gefunden. Den meisten Spaß hatten wir jedoch im Peugeot 208 GTi.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung