Porsche 718 Boxster GTS (2017): Infos und Bilder

Porsche 718 Boxster GTS (2017): Vorstellung

— 18.10.2017

Alle Infos zum Boxster GTS

Porsche bringt das neue Topmodell des 718 Boxster. Auch als GTS bleibt der 718 beim Vierzylinder-Boxer, die Leistung steigt. AUTO BILD hat alle Infos!

Vorstellung: 718 Boxster GTS ab sofort bestellbar
Interieur: Extraladung Alcantara für den Innenraum
Ausstattung: Schwarze Akzente und Sport Chrono-Paket serienmäßig
Motor: Vierzylinder-Boxer mit unter 400 PS
Technische Daten und Preise: Gut 10.000 Euro Aufpreis zum Boxster S

Vorstellung: 718 Boxster GTS ab sofort bestellbar

Porsche präsentiert mit dem GTS ein neues Topmodell des 718 Boxster. Auch als GTS setzt Porsche beim 718 weiterhin auf den 2,5-Liter-Vierzylinder-Boxermotor. Statt 350 PS im Boxster S, kommt der GTS mit 365 PS und 430 Nm. Die optischen Änderungen gegenüber dem Boxster S sind nicht weltbewegend und weitestgehend vom Vorgänger bekannt: geschwärzte Scheinwerfer, eine leicht überarbeitete Front, sowie abgedunkelte Rückleuchten, schwarze Schriftzüge und schwarze Endrohre. Der Porsche 718 Boxster GTS ist ab sofort bestellbar, die Auslieferungen starten im Dezember 2017. Der Basispreis des GTS liegt bei 78.160 Euro. Der Coupé-Bruder Cayman ist ebenfalls als 365 PS starkes GTS-Modell erhältlich, die Preise starten bei 76.137 Euro.

Porsche 718 Cayman GTS (2017): Infos und Bilder

Interieur: Extraladung Alcantara für den Innenraum

Im Innenraum spendiert Porsche dem Boxster GTS eine Menge Alcantara und rohte Nähte. Das Sport Chrono-Paket ist Serie.

Auch im Innenraum sind die Änderungen gegenüber dem 718 Boxster und 718 Boxster S überschaubar. Das Topmodell hat zweifach elektrisch verstellbare Sportsitze mit Alcantara-Einlagen und GTS-Schriftzügen in den Kopfstützen. Zusätzlich spendiert Porsche den GTS-Modellen traditionell eine Extraportion Alcantara für Lenkrad, Mittelkonsole und Armauflage. Das Sport Chrono-Paket ist beim Topmodell serienmäßig und am einfachsten an der mittigen Stoppuhr auf dem Armaturenbrett erkennbar.

Ausstattung: Schwarze Akzente und Sport Chrono-Paket

Der Boxster GTS ist mit einem Basispreis von 78.160 Euro gut 2000 Euro teurer als der Cayman GTS (ab 76.137 Euro).

Genau wie die GTS-Version der Vorgänger-Generation setzt auch der neue 718 Boxster GTS auf schwarze Akzente an Front und Heck. Auch die serienmäßigen 20-Zöller sind genauso schwarz wie die GTS-Schriftzüge auf den Einstiegsleisten. Das Sport Chrono-Paket, Porsche Torque Vectoring (PTV) inklusiver mechanischer Hinterachssperre und das Sportfahrwerk (PASM) inklusive zehn Millimeter Tieferlegung sind beim 718 Boxster S serienmäßig an Bord. Beim Getriebe lässt Porsche seinen Kunden die Wahl zwischen einer manuellen Sechsgang-Handschaltung und dem bekannten PDK. Für Fahrer, die auch mal einen Abstecher auf die Rennstrecke planen, gibt es die Porsche Track Precision App (PTPA), die Fahrdaten aufzeichnen kann.

Motor: Vierzylinder-Boxer mit unter 400 PS

Kein Sechszylinder im GTS. Was eigentlich im Vorfeld klar war, hat sich jetzt bestätigt: Porsche setzt auch bei den GTS-Topmodellen der 718-Baureihe auf den 2,5-Liter-Vierzylinderboxer. Statt bisher maximal 350 PS und 420 Nm leistet der GTS ab sofort 365 PS und 430 Nm. Von 0-100 km/h geht es im 718 Boxster GTS in 4,1 Sekunden, den Topspeed gibt Porsche mit 290 km/h an.

Alle neuen Porsche bis 2021

Technische Daten und Preise: Gut 10.000 Euro Aupfreis zum Boxster S

Porsche 718 Boxster GTSMotor: Vierzylinder-Boxer • Hubraum: 2497 ccm • Leistung: 269 kW (365 PS) bei 6000 U/min • max. Drehmoment: 430 Nm bei 1900 bis 5000 U/min • Beschleunigung: 0-100 km/h in 4,1 s • Topspeed: 290 km/h • Preis 78.160 Euro.

Der 15 PS schwächere Porsche 718 Boxster S startet bei 67.212 Euro. Der GTS kostet also gut 10.000 Euro mehr.

Autor: Jan Götze

Stichworte:

Sportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung