Porsche 911 GT3 Facelift (2016): Erlkönig

Porsche 911 GT3 Facelift (2016): Vorschau

— 14.07.2016

Der GT3 bleibt dem Sauger treu

Der Porsche GT3 bekommt ein Facelift. Der Saugmotor bleibt, kehrt die Handschaltung zurück? Alle Infos zum Porsche 991 GT3 MKII.

Ist das Porsche GT3 Facelift geleakt? Auf der tschechischen Seite Autoforum.cz sind Fotos eines digitalen 3D-Modells des frischen GT3 aufgetaucht. Darauf zu erkennen ist, dass der Porsche 911 GT3 die neue Front des 991 MKII übernimmt. Die Lufteinlässe in der Frontschürze sind größer dimensioniert, darüber befinden sich die jetzt schmaleren LED-Blinker. Die Positionierung der Lufteinlässe erinnert an den Cayman GT4. Am Heck bekommt der GT3 leicht überarbeitet Rückleuchten und der Entlüftungsschlitz oberhalb des Porsche-Schriftzugs entfällt. Dafür werden gleich zwei Lufteinlässe in den Heckdeckel eingelassen. Viel wichtiger aber ist der Motor: Porsche verpasst dem GT3-Facelift keinen Turbo. Es bleibt beim 3,8-Liter-Sauger, der bisher 475 PS leistet.

Neue Porsche bis 2021

Porsche Macan Junior Illustration Porsche Cayenne III Illustration Porsche Dakar Illustration

Die Änderungen am Heck sind dezent: neue Leuchten und Lufteinlässe im Heckdeckel. Der Saugmotor bleibt!

Eine kleine Portion Extra-Leistung dürfte es aber geben. Bis zu 490 PS könnten auf dem Datenblatt stehen. Damit würde der GT3 den symbolischen Respektabstand zu den jeweils 500 PS starken GT3 RS und 911 R (beide bereits ausverkauft) wahren. Der 911 R muss dafür auf die Facelift-Optik verzichten – er trägt noch die Front des 991 MKI. Eine Vermutung ist, dass Porsche das für den 911 R neu entwickelte manuelle Sechsgang-Getriebe auch im GT3-Facelift anbietet. Jetzt, wo das Getriebe fertig ist, würde es jedenfalls Sinn ergeben, es optional anzubieten. Während das PDK weiterhin erhältlich bleibt, würden sich Fans der Marke sicherlich über einen erneut handgerissenen GT3 freuen. Der 911 GT3 der Generation 991 MKII wird für die zweite Jahreshälfte 2016 erwartet.

Porsche 911 GT3 Facelift (2016): Erlkönig

Autor: Jan Götze

Stichworte:

Leichtbau Sportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite