Gebrauchtwagen-Test Porsche 911 Turbo

Porsche 911 Turbo: Gebrauchtwagen-Test

Turbo! Jetzt!

Der Porsche 911 ist  das Sportwagen-Sinnbild schlechthin – insbesondere als Turbo. AUTO BILD SPORTSCARS hat die Alphatiere aus fünf Generationen zu einer großen Kaufberatung zusammengezogen.
Geben Sie's zu: Auch Sie hätten gern einen 911 in der Garage (wenn Sie sich nicht schon längst einen gesichert haben). Als Belohnung für ein hartes Arbeitsleben, als Statussymbol oder auch ganz emotionslos als Geldanlage. Denn ein Elfer reift vom Neuwagen quasi direkt zum Klassiker, und scheint das Stadium, das man mit dem etwas muffigen Begriff "Gebrauchtwagen" assoziiert, einfach zu überspringen. Deshalb ist ein 911 nie billig, egal welches Baujahr oder welcher Motor. Es wird also teuer in unserer Bildergalerie, sehr teuer sogar. Weil sich unsere Kaufberatung nämlich nicht auf die Carrera-Modelle, sondern auf die Turbo-Typen bezieht. Von Ausnahmen abgesehen, erfordern sie zwar ein höheres Investitionsvolumen, bieten dafür aber auch noch mehr Fahrspaß. Porsche und der Turbolader, diese Liaison nimmt ihren Anfang im Jahr 1971 mit dem Rennwagen 917, 1974 fährt der erste 911 Turbo im Straßenverkehr.

Gebrauchtwagensuche: Porsche 911

Überblick: Alles zum Porsche 911 Turbo

Erst geht's auf die Piste, dann ab in den Alltag

Porsche 930 Turbo: Zu seiner Zeit war dieser Heckflügel ein echtes Brett. Er signalisierte schon von Weitem: "Junge, versuch's gar nicht erst!"

Auf der Piste und im Alltag, genau so testen wir weit über 40 Jahre später fünf geladene Elfer – jeder das Topmodell seiner Baureihe –, um herauszufinden, welcher am meisten Turbo ist. Unser Rennfahrer Dierk Möller unterzieht die Autos einigen gezeiteten Runden auf dem Contidrom, bevor jedes seinen Alltagscharakter offenbaren muss. Natürlich ist der Turbo über die Jahre immer stärker, schneller und besser geworden – was jedoch nicht zwingend mit seinem heutigen Wert korrespondiert. Welches Modell bietet also das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für den Sportfahrer? Und welches sollte man bei Regen in der Garage lassen? Die Antworten gibt's in der Bildergalerie.

Gebrauchtwagen-Test Porsche 911 Turbo

Porsche 964 Turbo SPorsche 911 Turbo S (964), Porsche 911 Turbo S (996), Porsche 911 GT2 RS (997), Porsche 911 Turbo WLS II (993), Porsche 911 Turbo 3.0 (930)Porsche 993 Turbo WLS II

Ein Artikel aus AUTO BILD SPORTSCARS

Technische Daten
Porsche 930 Turbo Porsche 964 Turbo S Porsche 993 Turbo WLS II Porsche 996 Turbo S Porsche 997 GT2 RS
Motor / Kühlung B6, Turbo / Luft B6, Turbo / Luft B6, Biturbo / Luft B6, Biturbo / Wasser B6, Biturbo / Wasser
Hubraum 2993 cm3 3299 cm3 3600 cm3 3600 cm3 3600 cm3
kW (PS) bei 1/min 191 (260) / 5500 280 (381) / 5750 331 (450) / 6000 331 (450) / 5700 456 (620) / 6500
Nm bei 1/min 343 / 4000 490 / 4800 585 / 4500 620 / 3500 700 / 2250
Getriebe / Antrieb 4-Gang / Hinterrad 5-Gang / Hinterrad 6-Gang / Allrad 6-Gang / Allrad 6-Gang / Hinterrad
Testwagenbereifung 205/55 – 225/50 R 16 35/40 – 265/35 R 18 225/40 – 285/30 R 18 225/40 – 295/30 R 18 245/35 – 325/30 R 19
Reifentyp Michelin Pilot Exalto Michelin Pilot Sport Pirelli P Zero Asimmet. Michelin Pilot Sport Michelin Sport Cup
Leergewicht 1)/ Zulad. 1195 / 275 kg 1290 / 220 kg 1500 / 340 kg 1590 / 345 kg 1370 / 310 kg
0-50 / 80 / 100 km/h 1) 2,7 / 4,1 / 5,8 s 1,3 / 4,1 / 5,1 s 2,7 / 4,1 / 5,8 s 1,9 / 3,4 / 4,3 s 1,8 / 3,3 / 4,1 s
Bremsweg 100 km/h 1) 47,2 m 38,6 m 38,6 m 35,7 m 34,5 m
Höchstgeschwindigk. 250 km/h 290 km/h 300 km/h 307 km/h 330 km/h
Verbrauch/100 km 14 - 18 l Super Plus 20,0 l Super Plus 21,0 l Super Plus 13,3 l Super Plus 11,9 l Super Plus
Rundenzeit Contidrom 1:36,67 min 1:32,38 min 1:33,99 min 1:30,68 min 1:25,72 min
Kosten
ehemaliger Neupreis 67.850 DM (1976) 295.000 DM (1992) 252.300 DM (1997) 142.248 Euro (2004) 237.578 Euro (2010)
Steuer (H-Zulassung) 191 Euro 499 Euro 264 Euro 243 Euro 400 Euro
Versicherung 2) 927 Euro 1638 Euro 2397 Euro 1113 Euro 5107 Euro
Gebrauchtpreis 3) ca. 180.000 Euro ca. 118.500 Euro ca. 220.000 Euro ca. 80.000 Euro ca. 100.000 Euro
Bewertung (max. 5 Punkte)
2,5 3 3,5 4,5 4,5
1) Messwerte; 2) OCC-Beispiel; 3) Zustand 2 1) Messwerte; 2) OCC-Beispiel; 3) 964 Turbo, 320 PS, Zustand 2 1) Messwerte; 2) OCC-Beispiel; 3) Zustand 2 1) Messwerte; 2) OCC-Beispiel; 3) Zustand 2 1) Messwerte; 2) OCC-Beispiel; 3) Turbo S, 530 PS, Zustand 2

Jan-Henrik Muche

Fazit

Hätten wir die fünf Super-Elfer mit den Augen des Klassikerfans betrachtet, wäre das Ergebnis wohl anders ausgefallen. Doch für uns steht das Preis-Performance-Verhältnis im Vordergrund, wir richten uns mehr an den Fahrer als an den Sammler. Unter diesen Gesichtspunkten sind die Turbos der Baureihen 996 und 997 erste Wahl: Auch nach heutigen Sportwagenmaßstäben richtig schnell, alltagstauglich (abgesehen von den radikalen GT2-Versionen) und finanziell für den ein oder anderen unter Ihnen noch erreichbar. Die Turbo-Modelle der Generationen 930, 964 und 993 sind mittlerweile eher Sammler- und Spekulationsobjekte – und für Touristenfahrten auf der Nordschleife definitiv zu schade.

Autoren: Jan-Henrik Muche, Florian Neher

Stichworte:

Sportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen