Tunnel-Crash in Peking

Porsche 918 Spyder/911: Parkrempler

— 29.04.2015

Zusammentreffen der Supersportler

Ein Porsche 911 und ein 918 Spyder stehen ziemlich dicht beisammen, als einer der Supersportler plötzlich auf den anderen zuzurollen beginnt. Mit Video!

Parkrempler? Sind wohl Alltag auf Supermarktparkplätzen, in Reihenhaussiedlungen oder Parkhäusern. Der folgende Fall wäre also eigentlich kaum berichtenswert, wenn es nicht zwei Traumautos (und dazu noch ziemlich teure!) wären, die dort ineinanderrollen. Laut Videobeschreibung hatte der Besitzer des Porsche 918 Spyder (Grundpreis: 768.026 Euro) das Auto gerade erworben, war vollkommen damit beschäftigt, den Innenraum zu erkunden, den Touchscreen zu kalibrieren oder sonst etwas. Dass seine Luxuskarosse dabei begann, langsam nach hinten zu rollen, bemerkte er offensichtlich nicht. Der Mann im 911 (Basispreis: 162.055 Euro) stürzt noch aus seinem Wagen, doch kann den leichten Zusammenprall nicht verhindern. Glück für alle Beteiligten: Nichts und niemand kam wirklich zu Schaden. Missgeschicke passieren schließlich jedem einmal (siehe Bildergalerie). Hier sehen Sie das Geschehen im Video:

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.