Porsche auf Erfolgsfahrt

Porsche auf Erfolgsfahrt

— 18.01.2002

911er gibt Gas

Porsche bleibt weiter auf Erfolgsfahrt, vor allem der 911er gibt kräftig Gas. Der Absatz des Klassikers ist um 15,5 Prozent gestiegen.

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2001/2002 wuchs das Ergebnis vor Steuern um 10,2 Prozent auf 154 Millionen Euro. Der Umsatz erhöhte sich um 6,3 Prozent auf 1,83 Milliarden Euro, berichtete Porsche-Chef Wendelin Wiedeking in Stuttgart.

Das Wachstumstempo beim Absatz blieb mit 0,7 Prozent auf 23.370 Fahrzeugen unter den Vorjahreswerten. Porsche konnte aber deutlich mehr der neuen 911-Modelle absetzen (plus 15,5 Prozent), während vom Boxster 13,4 Prozent weniger verkauft wurden.

Die Aktionäre erhalten eine Rekorddividende von 2,54 Euro je Stammaktie und 2,60 Euro je Vorzugsaktie - rund 70 Prozent mehr als im Vorjahr.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.