Porsche-Bilanz

Porsche-Bilanz

— 04.01.2005

Verkaufsrekord in Nordamerika

Noch nie hat Porsche auf dem US-Markt so viele Fahrzeuge verkauft wie 2004. Absoluter Gewinner ist der Cayenne (plus 40 Prozent).

Porsche hat 2004 in Nordamerika mehr Autos verkauft als je zuvor. Insgesamt wurden 33.289 Fahrzeuge an Kunden in den USA und Kanada ausgeliefert. Gegenber dem Vorjahr mit 30.029 Einheiten ist das ein Plus von elf Prozent. Motor des Wachstums war einmal mehr der Cayenne (19.134 Einheiten, plus 40 Prozent).

Der 911 brachte es auf 10.227 ausgelieferte Exemplare (plus drei Prozent), whrend die Boxster-Verkufe auf 3728 Fahrzeuge zurckgingen (minus 42 Prozent). Die Auslieferungen des Carrera GT beliefen sich auf 200 Einheiten.

Auf der Detroit Motor Show wird in wenigen Tagen das neue 911 Carrera Cabriolet seine Weltpremiere feiern, auerdem kommt am 15. Januar der neue Boxster in Nordamerika auf den Markt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung