Porsche Boxster (981): Erlkönig

Porsche Boxster (981) Erlkönig Porsche Boxster (981) Erlkönig

Porsche Boxster (981): Erlkönig

— 02.08.2010

Basis-Porsche im neuen Look

2009 bekam der aktuelle Porsche Boxster (987) sein letztes Facelift. Damit muss der Basis-Porsche bis Herbst 2011 über die Runden kommen – dann kommt sein Nachfolger. Neue Bilder vom Porsche 981.

Zu Beginn als Hausfrauen-Porsche belächelt, hat sich der Boxster längst einen Platz in den Herzen der Sportwagen-Fans herausgefahren. Die aktuelle Generation (987) ist seit 2004 im Handel, 2009 bekam der Mittelmotor-Roadster sein letztes Facelift. Im Herbst 2011 soll dann die dritte Boxster-Generation fertig sein, die sich hier noch in der Sonne von ihrer besten Erlkönig-Seite zeigt. Der intern 981 genannte Basis-Porsche wird aller Voraussicht nach auf dem Genfer Salon 2011 vorgestellt. Radikales in Sachen Formensprache darf man auch bei diesem Modellwechsel nicht erwarten. Ein Porsche ist ein Porsche ist ein Porsche.

Überblick: News und Tests zum Porsche Boxster

Stoffdach? Ehrensache! Und auch beim Rest bleibt sich der nächste Porsche Boxster treu.

Den Formgestaltern der Schwaben ging es bei der Neugestaltung vor allem darum, dem neuen Boxster trotz typischen Porsche-Looks nicht das bekannte 911er-Gesicht ins Blech zu schneiden. Auf das Gelingen dieses Unterfanges sind wir mächtig gespannt. Hinzu kommt ein völlig umgekrempeltes Cockpit, das sich von einem mit Knöpfen und Schaltern überladenen Ergonomie-Missverständnis zur schicken Roadster-Kommandozentrale weiterentwickeln soll. Auch hier, ohne den großen Bruder 911 allzu sehr zu zitieren. Auffälligstes Merkmal der neuen Einrichtung: silberfarbene Hochkant-Lüftungsdüsen, die die Mittelkonsole einfassen. So ähnlich, wie sie auch den Porsche Panamera zieren.

Vorschau: Mercedes greift Porsche an 

Der neue "Kleine". 2013 könnte dieser Baby-Porsche den Boxster als Basis-Modell ablösen.

Bei den Motoren dürfte sich zunächst wenig tun. Es bleibt zum Start beim 2,9-Liter-Basis-Boxer, dessen Leistung auf rund 270 PS steigen wird. Benzin-Direkteinspritzung gibt's erst ab dem Boxster S, in dessen Mitte ein 3,4-Liter-Boxer mit rund 320 PS kreischen wird. Der vom Boxster abgeleitete Cayman sollte in der gleichen Konfiguration dann auf rund 340 PS kommen. Übrigens: 2013 kommt ein neuer Baby-Porsche, der auf dem VW Bluesport-Roadster basiert. Spannend für Porsche-Fans: Hinter den Sitzen schnauft zumindest im Basismodell ein aufgeladener Vierzylinder. Video: Der Mercedes SLS AMG Roadster als Erlkönig

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.