Porsche Boxster Zeichnung

Porsche Boxster Erlkönig

— 02.09.2011

Mit Sechs- und Vierzylinder

Der neue Porsche Boxster kündigt sich so massiv an wie der Herbst in deutschen Landen. Mit behutsamen optischen Veränderungen und technischen Neuerungen – später auch einem Vierzylinder.

Der neue Porsche Boxster dreht seine letzten Erprobungsrunden. Bereits auf der LA Auto Show Ende November könnte die dritte Generation des Roadsters offiziell vorgestellt werden. Das Design hat Porsche nur behutsam weiterentwickelt, wie Bilder eines nahezu ungetarnten Erlkönigs zeigen. Durch Leichtbau und ein Siebenganggetriebe (Schaltung und Doppelkupplung) soll der Verbrauch um bis zu zehn Prozent sinken, obwohl die Leistung auf 270 PS (Boxster) und 320 PS (Boxster S) steigt. Später soll ein neu konstruierter Vierzylinder-Boxer mit rund 230 PS nachgeschoben werden. Marktstart ist im Frühjahr 2012.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung