Porsche Boxster S: Fahrbericht

— 08.03.2012

Sportlich eine Klasse für sich

Ein neuer Porsche ist immer ein Ereignis. Die dritte Generation des Boxster ist mehr, der Roadster könnte der Hit dieses Sommers werden. Erster Fahrbericht im Boxster S.



Manchmal braucht das Glück nur ein paar Sekunden. Sie reichen aus, um das Verdeck hinter den Sitzen verschwinden zu lassen – und die Welt erscheint in anderen Farben. Während Deutschland noch im Grau des Winters erstarrt, sind wir auf erster Ausfahrt im neuen Porsche Boxster unterwegs. Draußen auf der Landstraße fährt der neue Boxster S fein austariert in einer eigenen Liga. Der gegenüber dem Vorgänger um 6,5 Zentimeter gewachsene Radstand beruhigt das Fahrverhalten. Neutral und ohne jedes Untersteuern umrundet der Boxster selbst enge Kurven.

Zum Spezial: Alles zum Genfer Autosalon 2012

Video: Porsche Boxster (2012)

Bist du scharf geworden!

Der Grenzbereich liegt derart hoch, dass es an groben Unfug grenzt, ihn auf öffentlichen Straßen überhaupt erreichen zu wollen – sicher auch ein Verdienst der aufpreispflichtigen 20-Zoll- Räder (2499 Euro). Der überarbeitete Sechszylinder- Boxer beherrscht virtuos alle Tonlagen. Trompetet, sägt und bellt sich so zornig durch das Drehzahlband, wie es eben nur ein Porsche kann. Das Doppelkupplungsgetriebe schiebt zur rechten Zeit den rechten Gang hinein. Die elektromechanische Lenkung arbeitet nicht mehr ganz so präzise wie früher – ist dafür aber auch weniger stoßempfindlich. Das ist aber nur die eine Seite des Boxster. Denn mit dem adaptiven Fahrwerk (Aufpreis: 1428 Euro) kann er auch Komfort. Strecken, die Porsche-Fahrer vor ein paar Jahren noch haben zusammenzucken lassen – alles kein Problem mehr.

Im Überblick: Alles News und Tests zum Porsche Boxster


Bildergalerie

Genfer Autosalon Vorschau 2012
Den Spagat zwischen Sport und Alltag hat Porsche schon immer besser als alle anderen beherrscht; der Boxster perfektioniert ihn. Porsche hat dem Roadster systematisch alle Schwachstellen ausgetrieben, ohne dass der Boxster zu perfekt oder gar langweilig ist. Den ersten Vergleich des Boxster mit seinen Kontrahenten Audi TT RS, BMW Z4 und Mercedes SLK mit ausführlichen Wertungstabellen gibt es in AUTO BILD 10/2012 – ab sofort im Handel.

Technische Daten Porsche Boxster S • Motor (Bauart/Zylinder): Sechszylinder-Boxer • Hubraum 3436 cm³ • kW (PS): 232 (315) • Getriebe: Siebengang-PDK • Antrieb: Hinterradantrieb • Länge/Breite/Höhe: 4374/1801/1281 mm • Kofferraumvolumen: 280 l • Abgas (CO2): 188 g/km • Durchschnittsverbrauch: 8,0 l • 0–100 km/h: 5,0 s • Höchstgeschwindigkeit: 277 km/h • Leergewicht (EU): 1425 kg • Preis (inkl. Automatik): ab 61.946 Euro

Autor: Stefan Voswinkel



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige