Porsche Cayenne

Porsche Cayenne

— 24.06.2004

Mehr Pfeffer als Targa und CS

Porsche zeigt den Cayenne auf dem Pariser Autosalon 2004 als Targa und als sportlich getrimmte Light-Version namens "Clubsport".

Der Cayenne als Cabrio? Oder als zweitüriges Fastback? Solche Exoten aus der Probierstube erschienen Porsche doch zu gewagt, stattdessen kommen sanftere Versionen. Auf dem Pariser Autosalon im September 2004 steht der neue Cayenne Targa mit einem großen Glasdach, dessen Lamellen sich wahlweise vorn oder auch hinten elektrisch öffnen lassen. Anfang 2005 kommt der Targa auf den Markt.

Auch die zweite Cayenne-Variante wird einen klassischen 911-Namen tragen: Der Cayenne Clubsport reagiert auf die Kritik, dass der schwere Geländewagen kein echter Porsche mehr sei. Also specken die Stuttgarter ihren Bullen um rund 350 Kilo ab, um die sportlichen Gene stärker hervorzukitzeln. Der CS verzichtet auf Allrad-Technik und Luftfederung, bekommt einen reinen Hinterradantrieb sowie einen stärkeren Turbo mit dann rund 500 PS.

Dieser "Cayenne light" liegt tiefer und breiter auf dem Asphalt und ist als reines Straßenfahrzeug konzipiert. Ob er Anfang 2005 in Detroit zu sehen ist oder erst auf der IAA im September 2005 Premiere feiert, ist noch offen. Fest steht dagegen, dass der Cayenne als weiteren Motor einen 3,6-Liter-Sechszylinder erhält, der knapp 300 PS leisten soll und voraussichtlich ab Mitte 2005 kommt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.