Porsche Cayenne V6 TDI

Porsche Cayenne V6 TDI

— 21.11.2008

Diesel-Power für den Porsche-Wühler

Die Erlkönig-Jäger lieferten längst Beweise, doch erst jetzt ist es offiziell: Porsche gibt seine Verweigerungshaltung in Sachen Diesel auf. Im kommenden Frühjahr wird der Cayenne neue Wege beschreiten.

Nun ist es also doch soweit: Kurz nach seinem 60. Geburtstag feiert Europas erfolgreichster Sportwagenhersteller Diesel-Premiere. Im Februar 2009 wird der erste Porsche Cayenne als Selbstzünder ein Stück Zuffenhausener Geschichte schreiben – voraussichtlich ein Jahr vor der Geburt seiner dritten Generation. Das bestätigte Porsche jetzt offiziell. Ein Dreiliter-V6-Turboaggregat mit 240 PS soll die Bilanz des Diesel-Geländewagens auf SUV-untypische 9,3 Liter Verbrauch auf 100 Kilometer und 244 g/km CO2-Ausstoß drücken. Der sparsamste 3,6-l-Benziner liegt derzeit bei 290 PS, 12,9 Litern und 310 g CO2. Porsche-typisch bleiben soll dagegen das Fahrverhalten, auch dank eines Drehmoments von maximal 550 Nm.

Porsche-Beteiligung an VW eröffnet neue Möglichkeiten

Die Hintergründe für die Kehrtwende sind vor allem (konzern-)politischer Natur: Zum einen begünstigen neue Gesetzgebungen in weiten Teilen Europas den Kauf von Dieselfahrzeugen. Zum anderen eröffnet die Porsche-Beteiligung am Volkswagen-Konzern – dem weltgrößten Hersteller von Diesel-Pkw – neue Möglichkeiten. So kommt denn auch der Motor für den Diesel-Cayenne aus dem Q7 von VW-Tochter Audi. Zu bestellen sein wird der neue V6-TDI zunächst nur in Europa, in Deutschland zu einem Basispreis von 56.436 Euro. Die Markteinführung in weiteren Ländern sei in Vorbereitung, so der Konzern in einer Mitteilung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.