Porsche Cayman

Gebrauchtwagen-Test Porsche Cayman

Porsche Cayman Porsche Cayman Porsche Cayman

Porsche Cayman: Gebrauchtwagen-Test

— 17.10.2017

So sieht ein Schnapper aus!

Porsches Einstiegsmodell Cayman trägt das Krokodil nicht nur im Namen: Er bleibt auch im Alter erfreulich bissig.

Ein echter Porsche mit Sechszylinder-Boxermotor ist für viele Sportwagen-Fans noch immer das ultimative Traumauto. Tatsächlich locken ab 2005 gebaute Cayman-Modelle in Onlinebörsen als Gebrauchte im vernünftigen Zustand bereits ab günstigen 18.000 Euro. Genetisch ist der schnittige Zweisitzer eng mit seinem Roadster-Pendant, dem Boxster, verwandt und dem Neunelfer der Modellgeneration 997 wie aus dem Gesicht geschnitten. Gegenüber seinem großen Bruder bietet er sogar einige handfeste Vorteile. Sein Heckmittelmotor-Konzept beschert ihm eine perfekte Gewichtsbalance und zwei Kofferräume mit einem Gesamtvolumen von reisetauglichen 410 Litern. Dass im Vergleich zum Elfer der Raum für die Fondsitzanlage fehlt, ist eher ein akademisches Problem: Denn die ist so eng, dass sie bestenfalls zur gelegentlichen Mitnahme von Kindern taugt.

Gebrauchtwagensuche: Porsche Cayman

"Schni-Schna-Schnappi"? Spöttische Spitznamen sind Geschichte

Ewige Jugend: Auch als Neunjähriger wirkt der Cayman frischer und teurer, als er tatsächlich ist.

Spätestens seit der Nachfolger 718 die Ära der flottenverbrauchsoptimierten Downsizing-Vierzylinder einläutete, sind die Spötter verstummt. Spitznamen wie "Gayman" oder "Schni-Schna-Schnappi"? Vorbei! Nicht nur für Porsche-Puristen ist klar: Der Cayman mit der internen Kennung 987c ist ein Meilenstein und Teil der Markengeschichte. Denn er ist kerniger und authentischer als der in den vergangenen zwei Jahrzehnten verfettete und prunksüchtig gewordene Carrera. Schon der 2.7er-Basis-Boxer röhrt gänsehautverdächtig und fühlt sich in hohen Drehzahlregionen besonders wohl. Zwar haben es seine 245 PS, besonders im Zusammenspiel mit dem fünfstufigen Tiptronic-S-Automatikgetriebe von ZF, nach heutigen Maßstäben schwer gegen moderne Vertreter-Diesel. Doch zum flotten Cruisen reicht der 1435 Kilogramm schwere Basis-Cayman auch in der sanftesten Version vollkommen aus.
Überblick: Alles zum Porsche Cayman

Mit dem S-Modell wird's so richtig porschig

Vom Motor ist nicht viel zu sehen, zum Trost gibt es erstaunlich viel Stauraum fürs Gepäck.

Aber nur dann, wenn ernsthafte Interessenten nicht noch eine Probefahrt im potenteren S-Modell machen. Die 50 PS mehr Leistung und 67 Newtonmeter mehr Drehmoment des 3,4-Liter-Motors sind überdeutlich spürbar und im Alltag extrem angenehm. Vor allem ermöglichen sie deutlich porschigere Fahrleistungen, speziell bei handgeschalteten Exemplaren. Die markentypisch große Modell- und Ausstattungsvielfalt macht die Suche nach dem perfekten Cayman spannend. Außerdem haben Porsche-Sammler bereits das Zukunftspotenzial des jungen Klassikers erkannt und stürzen sich auf Sondermodelle wie die Design Edition 1 von 2007 und den S Sport von 2008. Spätestens mit dem 330 PS starken Cayman R räubert das kleine Krokodil im Revier des Elfers: Der R sprintet als Sport Plus mit PDK-Doppelkupplungsgetriebe in 4,7 Sekunden auf 100 und läuft 280.
Technische Daten: Porsche Cayman
Motor Sechszylinder/Mitte längs
Ventile/Nockenwellen 4/4
Hubraum 2687 cm³
Leistung 180 kW (245 PS) bei 6500/min
Drehmoment 273 Nm bei 4600/min
Höchstgeschwindigkeit 253 km/h
0–100 km/h 7,0 s
Tank/Kraftstoff 64 l/Super plus
Getriebe/Antrieb Fünfstufenautomatik/Hinterrad
Länge/Breite/Höhe 4341/1801/1305 mm
Kofferraumvolumen 410 l
Leergewicht/Zuladung 1435/185 kg

Der 111-Punkte-Check sorgt vor dem Kauf für Sicherheit

Wer ein alltagsfreundliches Schnäppchen sucht, der bleibt eher bei einem der zahlreichen Import-Angebote hängen: Aus der halben Welt kommen gebrauchte Porsche in die Heimat zurück. Wichtig ist dabei, dass der Cayman den europäischen Zulassungsnormen entspricht und eine ebenso lückenlose wie schlüssige Historie vorliegt. Sämtliche Sport-Umbauten müssen offiziell abgenommen sein! Wer die Umrüstung auf eigene Faust wagt, zerkleinert vor der deutschen Vollabnahme womöglich hohe vierstellige Summen. Außerdem sollte ein Fachmann vor dem Kauf sicherstellen, dass es sich nicht um einen Unfallwagen handelt. In Porsche-Zentren gibt es einen umfangreichen 111-Punkte-Check, der bei ernster Kaufabsicht vorab für Klarheit sorgt. Typische Reparaturen – etwa aufgrund eines defekten Kurbelwellensimmerrings oder eines defekten Infotainmentsystems – sind sehr teuer beim Cayman. Allzu oft unerkannt bleiben korrosionsgeschwächte Federbeine, die unterhalb der Schaumstoffdämpfer im Verborgenen gammeln: Cayman fahren ist ein großer Spaß, aber niemals ein billiges Vergnügen. Auch wenn der niedrige Kaufpreis erst mal danach aussieht.
Kosten: Porsche Cayman
Unterhalt
Testverbrauch 10,3 l SP/100 km
CO2 273 g/km
Inspektion 900-1300 Euro
Haftpflicht (11)* 343 Euro
Teilkasko (26)* 334 Euro
Vollkasko (23)* 961 Euro
Kfz-Steuer (Euro 4) 182 Euro
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine (AT) 1069 Euro
Anlasser (AT) 713 Euro
Wasserpumpe 747 Euro
Katalysator 1587 Euro
Kotflügel vorn links, lackiert 1690 Euro
Bremsscheiben und -beläge vorn 995 Euro
Zahnriemen entfällt, Kette
* Onlinetarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15 000 km, Schadensfreiheitsklasse 1; ** Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer


Was beim AUTO BILD-Testwagen aufgefallen ist, und auf welche Mängel Käufer beim Porsche Cayman außerdem achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Gebrauchtwagen-Test Porsche Cayman

Porsche Cayman Porsche Cayman Porsche Cayman
Autor:

Lars Jakumeit

Fazit

Der Cayman kann alles, wofür wir Porsche lieben: Er sieht blendend aus, hat ein brillantes Fahrwerk und verzichtet auf allzu viel Luxus. Seit der 718 die Sechszylinder-Modelle abgelöst hat, wird der 987c auch für Sammler interessant. Gute Pflege lohnt sich also auch in Zukunft!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung