Porsche-Chef im VW-Vostand

Porsche-Chef im VW-Vorstand

— 26.02.2015

Neue Aufgaben für Müller

Porsche-Chef Matthias Müller rückt in den VW-Vorstand auf und bekommt ein neues Ressort. Er soll den Motorsport im Konzern besser vernetzen.

(dpa) Porsche-Chef Matthias Müller zieht zum 1. März 2015 in den Vorstand des Volkswagen-Konzerns ein und erhält dort ein neu geschaffenes Ressort. Der 61-jährige Müller soll sich als "Vorstandsvorsitzender der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG" künftig federführend besonders um die Zusammenarbeit der Luxusmarken mit sportlichem Hintergrund kümmern. Neben Porsche selber – die Schwaben verantworten die Sportkompetenz im Konzern – gibt es dabei Nahtstellen mit Audi, Bentley, Bugatti und Lamborghini.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.