Porsche Macan GTS im Test

Porsche Macan GTS: Test

— 10.03.2016

Das feuerrote Spielmobil

Die Optik vom Turbo und dazu 20 PS mehr – mit dem GTS will Porsche den Macan in Schwung halten. Wir haben das SUV zum Test gebeten.

Mit zehn Jahren hatte ich ein Traumauto: den Opel Blitz aus der Kinderserie "Das feuerrote Spielmobil". Vierzig Jahre später wird mein Traumwagen diesem Titel immer noch gerecht, er kommt aktuell aber von Porsche und heißt Macan GTS. Neben der Farbe eint die beiden Traumwagen ihr Seltenheitswert. Der Blitz des Bayerischen Rundfunks war ein Einzelstück, der Macan GTS dürfte im Vergleich zum Diesel nur in homöopathischen Dosen verkauft werden.

Bei den Fahrleistungen liegt der GTS nicht weit hinter dem Turbo

Sportwagenwerte: In 4,9 Sekunden stürmt der Macan GTS auf Tempo 100 und schafft 256 km/h Spitze.

Macht aber nichts, denn der GTS verspricht mehr Spaß als alle Spielmobile zusammen. Rot mit sportlichen Akzenten in Schwarz, gedrungenes Profil, feiste Nüstern wie beim Macan Turbo – sieht fett aus. Und enttäuscht beim Fahren nicht. Sonor brummelnd erwacht der auf 360 PS erstarkte V6 und schickt uns aus dem Stand in 4,9 Sekunden auf Landstraßentempo. Das kann der 40 PS stärkere Turbo auch nur 0,3 Sekunden schneller. Dank 500 Nm Drehmoment hechelt der GTS im Eiltempo durch die sieben sauber abgestuften Gänge des Doppelkupplungsgetriebes, der Allradantrieb verteilt die Kraft schnell und schlupffrei an die vier Räder. Erst jenseits der 230 km/h lässt der Schwabe nach und verlangt beim Sturm auf die Höchstgeschwindigkeit von 256 km/h ein wenig Geduld. Doch das verschmerzen wir locker.
Alle News und Tests zum Porsche Macan

Einen schweren Gasfuß bestraft der Porsche an der Tankstelle

Wer den Macan GTS bestimmungsgerecht bewegt, darf sich über den Spritdurst des V6 nicht wundern.

Erstens fährt heutzutage kaum jemand so schnell. Und zweitens verbraucht der GTS auch so schon mehr als genug. Im Test rauschten 10,5 Liter pro 100 Kilometer durch die Einspritzdüsen – und wer die 360 PS ausreizt, schafft auch das Doppelte. Die 21-Zoll-Aluräder sehen extrem gut aus, kosten allerdings 1737 Euro extra und schmälern den Komfort. Bröselige Bundesstraßen bringen einige Unruhe ins Auto. Das legt sich auf der Rennstrecke – so oder so. Mit der feinnervigen, präzisen Lenkung treffen selbst Sonntagsfahrer die Ideallinie, der GTS gibt sich auch in schnellen Wechselkurven keine Blöße – die elektronisch geregelten Dämpfer des Luftfederfahrwerks (1476 Euro) müssen nicht mal auf "Sport plus" gestellt werden, um richtig flott unterwegs zu sein.

Ein bisschen kniffelig wird es dann doch noch mal, und zwar an der Kasse. Mit 73.400 Euro kostet der Macan GTS 12.257 Euro mehr als der 340 PS starke Macan S. Das mit dem feuerroten Spielmobil wird also ein Traum bleiben.
Fahrzeugdaten Porsche
Modell Macan GTS
Motor V6, Biturbo
Einbaulage vorn längs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/4
Nockenwellenantrieb Kette
Hubraum 2997 cm³
kW (PS) bei 1/min 265 (360)/6000
Nm bei 1/min 500/1650
Vmax 256 km/h
Getriebe Siebengang-Doppelkupplung
Antrieb Allradantrieb
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Scheiben
Testwagenbereifung 265/40 – 295/35 R 21 Y
Reifentyp Continental SportContact 5P
Radgröße v. 9 x 21"/h. 20 x 21"
Abgas CO2 207 g/km
Verbrauch* 11,4/7,4/8,8 l
Testverbrauch
Sportverbrauch** 15,5 l/100 km
Testrunde*** 10,5 l/100 km
Sparverbrauch**** 9,0 l/100 km
Tankinhalt 65 l/Super Plus
Kältemittel R134a
Vorbeifahrgeräusch 73 dB (A)
Anhängelast gebr./ungebr. 2400/750 kg
Kofferraumvolumen 500-1500 l
Länge/Breite/Höhe 4692/1926–2098/1609 mm
Testwagenpreis 91.619 Euro
* innerorts/außerorts/gesamt auf 100 km (Herstellerangabe); ** 54 km Autobahn, davon 20 km Vollgas; *** Durchschnitt der 155-km-Testrunde von AUTO BILD; **** 101 km Stadt und Land mit wenig Gas
Messwerte Porsche Macan GTS
Beschleunigung
0–50 km/h 2,0 s
0–100 km/h 4,9 s
0–200 km/h 20,5 s
Zwischenspurt
60–100 km/h 2,5 s
80–120 km/h 3,3 s
Leergewicht/Zuladung 1960/590 kg
Gewichtsverteilung v./h. 56/44 %
Wendekreis links/rechts 11,9/11,9 m
Bremsweg
aus 100 km/h kalt 36,8 m
aus 100 km/h warm 35,9 m
Innengeräusch
bei 50 km/h 57 dB (A)
bei 100 km/h 66 dB (A)
bei 130 km/h 70 dB (A)
Reichweite 610 km

Porsche Macan GTS

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artkel handelt vom Porsche Macan GTS (Test).

Veröffentlicht:

19.02.2016

Preis:

1,00 €


Gerald Czajka

Gerald Czajka

Fazit

Der Macan GTS fährt erstklassig und zeigt sich auch beim Antrieb über jeden Zweifel erhaben – als feuerrotes Spielmobil erfüllt er alle Anforderungen. Allerdings wird der dritte Benziner im Programm wohl ein Nischenmodell bleiben. Trotz scharfer Optik und leckerem Handling dürften die meisten Macan-Kunden auch weiterhin zum Diesel greifen.

Stichworte:

SUV

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite