Fahrbericht Porsche Macan Turbo

Porsche Macan Vierzylinder

— 24.04.2014

Vier Töpfe für China

Der neue Porsche Macan kommt mit einem Vierzylinder auf den chinesischen Markt. Der Zweiliter-Turbo stammt aus dem VW Golf GTI.

Video: Porsche Macan Turbo

Wie sportlich ist der Porsche Macan?

Jetzt ist es offiziell: Porsche bestückt die Basisvariante des neuen SUVs Macan für den chinesischen Markt mit einem Vierzylinder-Benziner. Porsche hat gegenüber autobild.de bestätigt, dass es sich um eine modifizierte Version des Zweiliter-Turbomotors aus dem VW Golf GTI handelt – mit 237 PS und maximal 350 Nm Drehmoment. Damit soll der Macan in 6,9 Sekunden Tempo 100 erreichen, Spitze 223 km/h.
Die kleine Macan-Motorisierung hat allerdings nichts mit den Downsizing-Plänen für Porsche Cayman und Boxster zu tun: Sie sollen in Zukunft einen Vierzylinder-Boxermotor bekommen. Der aufgeladene Boxer wird in der stärksten Leistungsstufe deutlich über 300 PS leisten.

Fahrbericht Porsche Macan Turbo

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen