Porsche Motorsport-Zentrum

Porsche Motorsport-Zentrum

Porsche Motorsport-Zentrum

— 26.07.2006

Zuffenhausener Spielwiese

Porsche zollt den wachsenden Markenpokalen Tribut und eröffnet in Weissach ein 10.550 qm großes Motorsport-Zentrum.

Schön, wenn alles so gut läuft wie bei Porsche. Die Zuffenhausener sind dick im Geschäft mit den Markenpokalen, betreuen Porsche-Teams bei ihren Einsätzen in 18 Ländern und auf vier Kontinenten. Doch so viel Engagement hat seinen Preis und erfordert Anpassungen an die wachsenden Anforderungen. Mit dem neuen Motorsport-Zentrum in Weissach bündelt Porsche nun Rennsport-Kapazitäten auf einer knapp 11.000 Quadratmeter großen Fläche. In vier Hallen kümmern sich 210 Mitarbeiter um die Bedürfnisse der Marken-Teams und um die Ersatzteilversorgung der 911er GT3 und GT3 RS-Modelle.

Die Werkstätten auf dem Gelände beherbergen separate Bereiche für die Wartung von Cup- und Kundenrennwagen, für den Sportwagen-Prototyp RS Spyder, die

Am Terminal des 10.550 qm großen Motorsport-Zentrums können sieben Sattelzüge gleichzeitig beladen werden.

erwähnten GT3-Wagen sowie für neue Entwicklungsprojekte. Kunststoff-Werkstatt, Vormontage, Hydraulikraum und weitere Spezial-Werkstätten sind räumlich unmittelbar angeschlossen. Im Obergeschoss befinden sich die Motor- und Getriebeabteilungen, die über einen eigenen Bereich für Standardmessungen und -prüfungen verfügen. In der sogenannten Manufaktur bauen Spezialisten Kleinserien von Rennsportwagen und Prototypen, im Logistik-Bau lagern zirka 20.000 Teile. Schon die Anfahrt zum neuen Motorsport-Zentrum zeigt, was auf dem Gelände Sache ist: In den Kurven liegen die typisch abgeschrägten Randsteine; Reifenstapel und Bandenwerbung sollen Motorsport-Atmosphäre vermitteln.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.