Porsche Panamera

Porsche Panamera

— 16.01.2006

Hybrid-Sportler

Neues vom großen Porsche: Der Panamera wird konzeptionell auch für einen Hybridantrieb ausgelegt und kommt wahrscheinlich aus Leipzig.

Da hat der Porsche-Konter auf den Aston Martin Rapide ja nicht lange auf sich warten lassen: Zwar dürften die Briten als erste auf dem Markt sein, dafür setzen die Zuffenhauser bei ihrem für 2009 geplanten viertürigen Coupé auf zukunftsträchtige Antriebstechnologie.

Wie Technik-Vorstand Wolfgang Dürheimer in einem Interview der "Automobilwoche" sagte, werde der Panamera von Anfang an "konzeptionell auch für den Hybridantrieb ausgelegt". Damit sollen vor allem Märkte bedient werden, "die eine kraftstoffsparende Verbindung von Verbrennungs- und Elektroaggregat verlangen".

Außerdem äußerte sich Dürheimer vielsagend zur bevorstehenden Entscheidung, wo der Wagen gebaut werden soll. Der Standort Leipzig biete "hinsichtlich der Endmontage sicher hervorragende Möglichkeiten". Die Motoren allerdings – und damit auch die offensichtlich geplante Hybridversion – sollen aus dem Stammwerk in Zuffenhausen kommen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.