Porsche Panamera Facelift: Shanghai Auto Show 2013

— 03.04.2013

Die zweite Generation

Porsche stellt auf der Shanghai Auto Show 2013 den erneuerten Panamera vor: Der E-Hybrid lockt mit Spatzendurst, die Executive-Variante verwöhnt mit Luxus im Fond.



An eine Porsche-Limousine mit vier Türen haben wir uns ja längst gewöhnt. Nach knapp vier Jahren Panamera steht ab Juli 2013 die zweite Generation bereit – mit größeren Lufteinlässen, neuen Leuchten und neu gestalteter Heckklappe.

Überblick: News und Tests zum Porsche Panamera

Über die Schalter "E-Charge" und "E-Power" lässt sich der Stromfluss des Plug-in-Hybriden steuern.

Zudem müssen wir bei Porsche demnächst an Steckdosen denken. Der 110.409 Euro teure Panamera S E-Hybrid fährt nämlich (auch) elektrisch, saugt sich dazu seine Lithium-Ionen-Akkus (Kapazität: 9,4 kWh) über einen handelsüblichen Netzstecker voll. In rund vier Stunden sind die Akkus des Plug-in-Modells aufgeladen, dann kommt der Panamera dank 70 kW starker Elektromaschine zwischen 18 und 36 Kilometer weit, wird rein elektrisch 136 km/h schnell. Unterm Strich soll der maximal 270 km/h schnelle Hybrid-Porsche nach offizieller Norm nur 3,1 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen.

Porsche Panamera Platinum Edition: Edle Sonderserie

Beim Panamera Turbo Executive stehen die Achsen 15 Zentimeter weiter auseinander.

Ebenfalls neu im Programm des überarbeiteten Panamera: ein sparsamerer V6-Biturbo-Benziner für Panamera S und Panamera 4S, der 420 PS leistet und mit 10,2 Litern auskommen soll. Er ersetzt den 400 PS starken 4,8-Liter-V8. Außerdem wird es zwei verlängerte Executive-Varianten des Panamera Turbo und Panamera 4S mit 15 Zentimeter mehr Radstand und serienmäßiger Luftfederung geben. Anfang 2014 komplettiert ein neuer Diesel mit 300 PS die Panamera-Palette. Ebenfalls 2014 sollen der neue Porsche Panamera Turbo S und Panamera Turbo S Executive auf den Markt kommen.

Die lustigsten Stretchlimousinen

Die lustigsten Stretchlimousinen Die lustigsten Stretchlimousinen Die lustigsten Stretchlimousinen

Durch den langen Radstand ergibt sich im Fond der Executive-Varianten mit Einzelsitzen fast schon Businessclass-Komfort.

Wie Porsche mitteilt, beginnen die in Deutschland gültigen Preise bei 81.849 Euro für den Panamera Diesel und 83.277 Euro für den Panamera. Der Panamera 4 liegt bei 88.513 Euro, der Panamera S bei 101.841 Euro und der Panamera 4S bei 107.196 Euro. Der Panamera S E-Hybrid kostet 110.409 Euro, danach folgen der Panamera GTS mit 121.595 Euro und der Panamera 4S Executive mit 132.662 Euro. Top-Modelle sind der Panamera Turbo für 145.990 Euro sowie der Panamera Turbo Executive für 163.364 Euro.

Alle Highlights auf einen Blick: Die Stars der Auto Shanghai 2013

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige