Porsche Panamera Facelift: Shanghai 2013

Porsche Panamera Facelift: Shanghai Auto Show 2013

— 03.04.2013

Die zweite Generation

Porsche stellt auf der Shanghai Auto Show 2013 den erneuerten Panamera vor: Der E-Hybrid lockt mit Spatzendurst, die Executive-Variante verwöhnt mit Luxus im Fond.

An eine Porsche-Limousine mit vier Türen haben wir uns ja längst gewöhnt. Nach knapp vier Jahren Panamera steht ab Juli 2013 die zweite Generation bereit – mit größeren Lufteinlässen, neuen Leuchten und neu gestalteter Heckklappe.

Überblick: News und Tests zum Porsche Panamera

Über die Schalter "E-Charge" und "E-Power" lässt sich der Stromfluss des Plug-in-Hybriden steuern.

Zudem müssen wir bei Porsche demnächst an Steckdosen denken. Der 110.409 Euro teure Panamera S E-Hybrid fährt nämlich (auch) elektrisch, saugt sich dazu seine Lithium-Ionen-Akkus (Kapazität: 9,4 kWh) über einen handelsüblichen Netzstecker voll. In rund vier Stunden sind die Akkus des Plug-in-Modells aufgeladen, dann kommt der Panamera dank 70 kW starker Elektromaschine zwischen 18 und 36 Kilometer weit, wird rein elektrisch 136 km/h schnell. Unterm Strich soll der maximal 270 km/h schnelle Hybrid-Porsche nach offizieller Norm nur 3,1 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen.

Porsche Panamera Platinum Edition: Edle Sonderserie

Beim Panamera Turbo Executive stehen die Achsen 15 Zentimeter weiter auseinander.

Ebenfalls neu im Programm des überarbeiteten Panamera: ein sparsamerer V6-Biturbo-Benziner für Panamera S und Panamera 4S, der 420 PS leistet und mit 10,2 Litern auskommen soll. Er ersetzt den 400 PS starken 4,8-Liter-V8. Außerdem wird es zwei verlängerte Executive-Varianten des Panamera Turbo und Panamera 4S mit 15 Zentimeter mehr Radstand und serienmäßiger Luftfederung geben. Anfang 2014 komplettiert ein neuer Diesel mit 300 PS die Panamera-Palette. Ebenfalls 2014 sollen der neue Porsche Panamera Turbo S und Panamera Turbo S Executive auf den Markt kommen.

Die lustigsten Stretchlimousinen

Durch den langen Radstand ergibt sich im Fond der Executive-Varianten mit Einzelsitzen fast schon Businessclass-Komfort.

Wie Porsche mitteilt, beginnen die in Deutschland gültigen Preise bei 81.849 Euro für den Panamera Diesel und 83.277 Euro für den Panamera. Der Panamera 4 liegt bei 88.513 Euro, der Panamera S bei 101.841 Euro und der Panamera 4S bei 107.196 Euro. Der Panamera S E-Hybrid kostet 110.409 Euro, danach folgen der Panamera GTS mit 121.595 Euro und der Panamera 4S Executive mit 132.662 Euro. Top-Modelle sind der Panamera Turbo für 145.990 Euro sowie der Panamera Turbo Executive für 163.364 Euro.

Alle Highlights auf einen Blick: Die Stars der Auto Shanghai 2013

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung