Porsche-Supercup

Porsche-Supercup

— 24.06.2002

Philipp Peter siegt erneut

Philipp Peter feierte beim Porsche-Supercup-Lauf auf dem Nürburgring seinen zweiten Sieg in Folge.

Der Österreicher setzte sich im Auto des Teams Infineon-Farnbacher gegen Porsche-Junior Marc Lieb (Rutesheim) und Christian Menzel (Kelberg) durch. Der 31-jährige Peter profitierte allerdings vom Ausfall des Trainingsschnellsten Marco Werner aus Dortmund, mit dem er gemeinsam eine Woche zuvor im Infineon-Audi R8 bei den 24 Stunden von Le Mans Dritter war. Werner war beim Start zur Einführungsrunde ausgerollt.

Der Italiener Alessandro Zampedri verteidigte mit Platz acht und jetzt 69 Punkten die Führung in der Gesamtwertung nach dem 5. von zwölf Läufen erfolgreich vor dem neuen Zweiten Stephane Ortelli (Monaco/60). Peter ist mit 58 Zählern hinter Timo Bernhard (Miesau/59) Vierter. Der frühere Schwimm-Weltmeister Mark Warnecke (Essen) kam in einem der beiden Porsche-VIP-Autos auf Rang 13, die ehemalige Motorrad-WM-Pilotin Katja Poensgen (Heppenheim) wurde im zweiten Gastauto 18. (autobild.de/sid).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.