Wird Porsche von Volkswagen geschluckt?

Porsche will mit VW fusionieren

— 06.05.2009

Übernahmepläne vom Tisch

Porsche will mit Volkswagen eine gemeinsame Mehrmarkenstrategie betreiben. Die Eigenständigkeit aller zehn Marken inklusive der Porsche-Identität soll dabei erhalten bleiben.

(rtr) Porsche will mit Volkswagen einen gemeinsamen Autokonzern schaffen. Unter einer einheitlichen Führungsgesellschaft sollen in der Endstruktur zehn Marken nebeneinander stehen, wie Porsche am Mittwoch (6. Mai) nach einem Treffen der Eigentümerfamilien mit dem Porsche-Vorstand mitteilte. Die Eigenständigkeit aller Automarken und damit auch von Porsche solle in der neuen Konzernstruktur gewahrt bleiben, hieß es. Auch Kapitalmaßnahmen seien diskutiert worden.

Volkswagen und Porsche würden nun in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe die Gespräche unter Einbeziehung des Landes Niedersachsen als größten VW-Mitaktionär sowie den Arbeitnehmervertretern beider Unternehmen vertiefen. "Ziel ist es, in den nächsten vier Wochen eine entsprechende Entscheidungsgrundlage über die zukünftige Struktur der gemeinsamen Gruppe zu entwickeln", teilte Porsche mit. Volkswagen begrüßte die Entscheidung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.