70 Jahre Porsche: Tops & Flops der Redaktion

Porsche wird 70

70 Jahre Porsche: Unsere Tops & Flops

Daumen hoch, Daumen runter: Hier verraten AUTO BILD-Redakteure ihre ganz persönlichen Tops und Flops aus 70 Jahren Porsche!
Porsche feiert Jubiläum. Am 8. Juni 1948 bekam der erste Sportwagen mit dem Namen Porsche seine Betriebserlaubnis. Als Typbezeichnung dient die laufende Konstruktionsnummer – 356. Heute, also 70 Jahre später, schauen wir zurück und küren unsere ganz persönlichen Tops und Flops. Robin Hornig beispielsweise steht auf Porsche Mission E Cross Turismo: "Lautlos, kraftvoll und ohne Emissionen – so sieht die Zukunft von Porsche aus. Und das gefällt mir richtig gut." Gar nicht sein Ding ist der Porsche Boxster (Typ 986): "Es sind nicht die Spiegeleier-Leuchten, sondern das gesamte Design, mit dem ich mich beim Boxster bis heute nicht anfreunden kann."
Für Peter Fischer ist das Highlight aus 70 Jahren Porsche der 964 Carrera RS, weil "er den Bogen schlägt zwischen klassisch-schlanker Elfer-Form und Rennsportgenen". Im Gegensatz zum Porsche 928: "Den Hype um den V8-Transaxle-Porsche konnte ich nie nachvollziehen. Denn mich kriegt Porsche mit den Rennsport-Ablegern, mit den kompromisslosen, harten, lauten Geräten." Alle Tops und Flops der Redakteure zeigt AUTO BILD in der Bildergalerie:

70 Jahre Porsche: Tops & Flops der Redaktion

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen