Praktiko Tiger Club

— 08.01.2008

Barbie-Smart vom Scheich

Mit einem Billig-Auto wollen die Scheichs Indien und Afrika mobil machen. Der Zweisitzer in quietschigen Barbie-Rosa hört auf den Namen Tiger Club und soll nur rund 2000 Euro kosten.



Das geplante Billigauto des indischen Autobauers Tata bekommt Konkurrenz aus dem Nahen Osten: Der Hersteller Praktiko mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten positioniert sein "Tiger Club" genanntes Mini-Modell preislich gegen das "People's car" (Volksauto) aus Indien. Premiere feiert Smart-Verschnitt auf der Neu Delhi Auto Expo, die am 10. Januar 2008 beginnt. 3000 Dollar (rund 2000 Euro) soll der Zweisitzer kosten, der auf ersten Fotos in einem Barbie-Rosa im Internet grassiert. Mit diesem Kampfpreis wollen die Scheichs Schwellenländer mobil machen und haben dabei Indien und den afrikanischen Markt im Visier. Der Motor (250 Kubikzentimeter Hubraum) wurde bisher hauptsächlich in Karts verbaut und beschleunigt den Barbie-Smart auf knapp 100 km/h. Versprochener Verbrauch: unter vier Liter Benzin. Die Türen werden von einem farblich abgesetzten Rahmen eingefasst, der bestimmt nur zufällig an die Tridion-Sicherheitszelle von Smart erinnert. Denn da enden die Gemeinsamkeiten auch schon. Die Kommentare in einschlägigen Foren reichen bislang von "sieht aus wie eine Barbie-Schubkarre" bis "hoffentlich kommt das Auto nicht in dieser Form".

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zum Motorrad-Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige