Abarth Grande Punto Supersport

Preis Abarth Grande Punto Supersport

— 03.11.2009

Sticht ab 23.400 Euro

Abarth Grande Punto Supersport, der Name ist Programm. Jetzt steht auch der Preis fest. Der rasende Skorpion ist ab 23.400 Euro zu haben. Mit an Bord: ein Feature zur Datenanalyse auf der Rennpiste.

Der Club der kleinen Extremsportler erhält Zuwachs: Nach seinem Debüt auf dem Genfer Salon 2009 darf der Abarth Grande Punto Supersport jetzt beim Händler seinen Stachel zeigen. Und wie: Auf Basis des Abarth Grande Punto mit dem Performance-Kit "esseesse" haben die Italiener ihren Sportler noch giftiger gemacht. Befeuert von einem 180 PS starken 1,4-Liter-Turbomotor erreicht der Abarth Grande Punto Supersport eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h, von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Flitzer im Zeichen des Skorpions in 7,5 Sekunden. Bis Frühjahr 2010 wird der Abarth Grande Punto Supersport im "alten" Grande Punto-Design gebaut, danach gibt es das das Gesicht im Stile des neuen Fiat Punto Evo.

Hier geht es zur Fiat-Markenseite

18-Zöller mit fetten 215er-Pneus sind Serie im Supersport.

23.400 Euro werden fällig, um den als Sondermodell ausgewiesenen Italo-Renner zu erwerben. Dafür wird dem Besitzer aber auch einiges geboten. Im Cockpit wartet der Grande Punto Supersport mit Ledersitzen auf, die in Zusammenarbeit mit dem Rennsportspezialisten Sabelt entwickelt wurden. Sie bieten besonders guten Seitenhalt und in die Rückenlehne integrierte Kopfstützen mit Durchführungen für Hosenträgergurte. Das Fahrwerk ist mit strafferer Federabstimmung, Tieferlegung um 15 Millimeter, Leichtmetallfelgen im Format 7,5 x 18 Zoll (Reifenformat 215/40 R18) sowie aufgepeppter Bremsanlage mit gelochten Scheiben an Vorder- und Hinterachse an die Motorleistung angepasst.

Black Box für Sportpiloten

Gegen 630 Euro Aufpreis gibt es das "Exklusive"-Paket mit der Karosseriefarbe "Grigio Campovolo", dem Aufkleberset "Supersport" und einer Klimaautomatik. Ebenfalls aufpreispflichtig ist das Multimediasystem Blue&Me MAP: Es führt nicht nur mit Satellitennavigation auf der Straße, sondern zeichnet ähnlich wie im Rennsport Motordrehzahl, Geschwindigkeit und den eingelegten Gang auf. Mit dem herausnehmbaren Navigationsgerät können Rundenzeiten und Fahrlinien gespeichert und analysiert werden.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.