KTM X-Bow

Preis KTM X-Bow

— 18.02.2008

Leichtigkeit hat ihren Preis

KTM lässt auf dem Genfer Salon sein erstes Auto aus dem Sack: den X-Bow. Der 700 Kilogramm leichte Ösi-Sprinter soll noch dieses Jahr vom Band rollen und ab 54.561 Euro zu haben sein.

Vor fast genau einem Jahr sorgte der Prototyp des KTM X-Bow auf dem Genfer Salon 2007 für großes Staunen unter den Messebesuchern. Jetzt zeigen die Österreicher in Genf (6. bis 16. März 2008) die Serienversion des extravaganten Sportlers. Der offene Zweisitzer wird von einem 240 PS starken 2,0-Liter-TFSI von Audi befeuert. Eine 300 PS starke Version soll folgen. Aufgrund seines geringen Gewichts von rund 700 Kilogramm soll der X-Bow in nur 3,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sprinten. "Mit dem X-Bow kann KTM nun auch all jenen, die keinen Motorrad-Führerschein besitzen, ein für die Marke typisches Fahrerlebnis bieten", erklärt Geschäftsführer Stefan Pierer.

Hier geht es zu unserer Sonderseite: "Die Stars von Genf"

Noch in der ersten Jahreshälfte 2008 soll die Produktion des X-Bow starten, wenig später soll der Sportler dann zu haben sein. Die Preisliste beginnt bei 54.561,50 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.