Dodge Journey

Preise Dodge Journey

— 14.05.2008

Günstige Kiste

Ende Juni 2008 rollt der Dodge Journey zu den Händlern. Er ersetzt die Kurzversion des Chrysler Voyager – und ist mit 23.890 Euro für die 170-PS-Basis ein echtes Schnäppchen.

Fast fünf Meter Auto für weniger als 24.000 Euro? Dodge macht's möglich mit dem Journey. Ab Ende Juni 2008 rollt der 4,89 Meter lange Ami auf Basis des Chrysler Sebring zu Preisen ab 23.890 Euro zu den Händlern, in der Basis angetrieben von einem 2,4-Liter-Benziner mit 170 PS. Zum Schnäppchentarif sind fünf Sitze an Bord, wobei die Rückbank asymetrisch geteilt und in der Länge verschiebbar ist. Zusätzlich kann die Neigung der Rückenlehne verstellt werden. Zwei weitere Einzelsitze in einer dritten Reihe offeriert Dodge gegen Aufpreis. Immer an Bord sind sechs Airbags, eine Klimaautomatik, integrierte Kindersitze und ESP. Mit umgeklapptem hinteren Gestühl schluckt der Journey, der den Chrysler Voyager als Kurzversion beerbt, gewaltige 2296 Liter Ladung.

Günstigster Diesel ist ein 2.0 TDI aus dem VW-Regal mit Pumpe-Düse-Technik, der den Familienetat mit mindestens 25.790 Euro belastet. Optional ist ein Doppelkupplungs-Getriebe mit sechs Schaltstufen im Angebot, das allerdings zusammen mit einer besseren Ausstattung mit 30.590 Euro ins Kontor schlägt. Noch oben rundet die Luxusversion R/T das Portefolio ab, die mit DSG und Komplettausstattung ab 34.590 Euro zu haben ist.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.