Wohnmobil

Preise für Wohnmobil-Stellplätze

— 22.05.2009

Frankreich ist am billigsten

Die Preise für Wohnmobil-Stellplätze sind in Europa höchst unterschiedlich. Beim Preisvergleich des ADAC schnitt Frankreich am besten ab, ganz hinten rangiert Dänemark.

Für viele ist der Urlaub im Wohnmobil die erste Wahl. Doch die Reiselustigen sollten vor dem Start die Preise für die notwendigen Stellplätze vergleichen. Denn die sind laut ADAC höchst unterschiedlich. So reicht die Preisspanne pro Nacht von durchschnittlich 4,10 Euro in Frankreich bis zu stolzen 16,60 Euro in Dänemark. Auf Platz zwei der Preisliste folgt bereits Deutschland mit 5,60 Euro. In Österreich und den Niederlanden müssen Wohnmobilisten bereits 7,90 Euro zahlen. Spanien schafft es mit 8,40 Euro noch vor Italien (10,70 Euro) auf den fünften Platz.

Skandinavien ist ein teures Pflaster

Richtig teuer wird es in den skandinavischen Ländern. Norwegen belegt Platz sieben mit 12,70 Euro, Schweden Platz acht mit 13 Euro. Auch in Kroatien müssen mobile Gäste tief in die Tasche greifen. Hier kostet die Übernachtung 15,70 Euro. Der ADAC-Vergleichspreis beinhaltet außer der Übernachtung auf einem Stellplatz für zwei Erwachsene während der Sommerhauptsaison samt Wohnmobil mit einer Länge von sieben Metern auch die Kosten für eine Entsorgung. In vielen Ländern geht es aber auch ganz ohne Stellplatzgebühren. Übernachtungsplätze bei Restaurants, Gaststätten oder Freizeiteinrichtungen haben häufig keine fixen Preise. Bedingung für die Übernachtung ist beispielsweise ein Essen im Restaurant, ein Besuch des Schwimmbads oder eventuell eine Spende.
Preise Wohnmobil-Stellplätze in Europa
Platz Land Preis pro Nacht in Euro
1. Frankreich 4,10
2. Deutschland 5,60
3. Österreich 7,90
3 Niederlande 7,90
5. Spanien 8,40
6. Italien 10,70
7. Norwegen 12,70
8. Schweden 13,00
9. Kroatien 15,70
10. Dänemark 16,60


Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.