Preiserhöhung bei Audi

Preiserhöhung bei Audi Preiserhöhung bei Audi

Preiserhöhung bei Audi

— 10.02.2003

Alle neuen Preise im Überblick

Audi erhöht mit Wirkung zum 3. März die Preise um durchschnittlich 1,3 Prozent. Ausgenommen sind alle Modelle vom Audi A3. Der kommt im Mai neu.

Preise für den neuen A3 noch offen

Preise rauf bei Audi: Durchschnittlich 1,3 Prozent mehr verlangen die Ingolstädter ab 3. März 2003 für ihre Fahrzeuge. Ausgenommen ist der Audi A3. Der "Premium-Kompakte" wird im Mai durch die zweite Generation ersetzt. Deren Preise stehen derzeit noch nicht genau fest. Anders S4 und TT Coupé 3.2 quattro DSG: Die gibt es ab 52.420 bzw. 41.200 Euro.

Audi A2

Moderate Preiserhöhung: 150 bis 300 Euro mehr ruft Audi ab März für den A2 auf. Die noch gültigen Vergleichspreise gibt es im Automarkt (Neuwagen) von autobild.de.

Audi A4

Limousine und Avant legen zwischen 200 und 500 Euro zu, beim Cabrio werden ab März 2003 bis zu 730 Euro mehr fällig. Die noch gültigen Preise stehen im Automarkt (Neuwagen) von autobild.de.

Audi A6/allroad

350 bis 600 Euro betragen die Aufschläge beim A6. Am stärksten legt ab März 2003 das Topmodell (4.2 quattro) zu. Die noch gültigen Preise stehen im Automarkt (Neuwagen) von autobild.de.

Audi S6/RS6

Gleiche Preispolitik wie beim A8: Die Topversion RS6 legt einheitlich um 1000 Euro zu. Die noch gültigen Preise stehen im Automarkt (Neuwagen) von autobild.de.

Audi TT

300 Euro mehr lautet die Devise bei den TT-Modellen. Die noch gültigen Preise stehen im Automarkt (Neuwagen) von autobild.de.

Audi A8

Glatte Sache: Das Topmodell A8 legt einheitlich 1000 Euro zu. Neuer Einstiegspreis: 67.400 Euro. Die noch gültigen Preise stehen im Automarkt (Neuwagen) von autobild.de.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.