Premiere Kia Forte Koup

Kia Koup Concept Kia Koup Concept

Premiere Kia Forte Koup

— 28.04.2009

Ganz schön sportlich

Kia bleibt seiner neuen Linie treu. Sportlich-elegant und trotzdem mit genügend Platz - so kommt nach dem Soul 2008 nun das neue Coupé Forte Koup daher. Der Zweitürer startet zunächst nur in den USA.

Kia hat auf der New York International Auto Show 2009 mit dem Forte Koup sein erstes zweitüriges Coupé vorgestellt. Der Sportler ist nach dem Soul das zweite Modell, das das neue Kia-Design repräsentiert. Die Front wird vom zweigeteilten Kühlergrill und den schmalen Scheinwerfern dominiert, das Heck von den ebenso schlanken Rücklichteinheiten, dem Doppelendrohr und dem Diffusor geprägt. Den 4,48 Meter langen Sportler gibt es wahlweise mit Zweiliter (156 PS) und 2,4-Liter-Triebwerk (173 PS). Der Forte kommt Ende 2009 zunächst nur auf den amerikanischen Markt, einen Preis nannten die Koreaner noch nicht. Ob der flache Fünfsitzer später auch nach Deutschland kommen wird, ist noch nicht entschieden.

Der Forte Koup ist die Weiterentwicklung der Studie Koup Concept, die die Koreaner 2008 auf der New York Auto Show präsentiert hatten. Sie wartete seinerzeit mit 289 PS auf, wurde aber äußerlich kaum verändert. Auf der Auto Shanghai 2009 (20. bis 29. April) zeigte Kia zudem erstmals das neue viertürige Kompaktmodell Forte aus chinesischer Produktion, ein wichtiger Baustein der Kia-Strategie im Reich der Mitte. Anfang April hatte die Hyundai-Tochter in Soul den Forte LPI Hybrid mit Flüssiggas- und Elektroantrieb vorgestellt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.