Premiere VW Tiguan

Premiere VW Tiguan Premiere VW Tiguan

Premiere VW Tiguan

— 12.09.2007

Da ist er ja!

Auf der IAA 2007 feiert der VW Tiguan Premiere: Zwei Karosserievarianten, drei Ausstattungsversionen und fünf Motoren bringt er mit. Ab 26.700 Euro ist das neue SUV zu haben.

Nun ist er also wirklich da: Auf der IAA 2007 feiert der VW Tiguan Premiere. Große Überraschungen gibt es nicht mehr zu vermelden. In schönster Big-Brother-Manier durften wir die Entstehungsgeschichte des neuen Wolfsburger SUV mitverfolgen. Daher wirkt der kleine Touareg-Bruder jetzt schon fast wie ein alter Bekannter. In zwei Karosserievarianten und mit drei Austattungsversionen wird er ab Ende Oktober beim Händler stehen: Die Versionen Trend&Fun und Sport&Style sind für den überwiegenden Onroad-Einsatz gedacht. Agil und komfortabel ausgelegt, soll ihr Fahrverhalten dem eines Pkw gleichen. Wer es kerniger mag, der sollte zur Version Track&Field greifen. Der abenteuerlustige Tiguan hat einen größeren Böschungswinkel als seine braveren Kollegen (28 statt 18 Grad). Damit das Unternehmen abseits befestigter Wege in geregelten Bahnen verläuft, kann der Tiguan Track&Field zudem auf einen speziell entwickelten Offroad-Modus zurückgreifen, der viele nützliche Helferlein von der Leine lässt.

Im Tiguan arbeiten ausschließlich aufgeladene Motoren

Drei Tiguan-Versionen gibt es: Trend&Fun und Sport&Style für den Onroad-Einsatz, Track&Field fürs Gelände.

Auf welche Version die Wahl auch fällt, Allradantrieb wird zunächst auf jeden Fall dabei sein. Fronttriebler sollen später folgen. Geschaltet wird per manuellem oder optional automatischem Sechsganggetriebe. Auch im Innenraum zeigt sich der Frischling flexibel. Die Rückbank lässt sich im Verhältnis von 60:40 teilen und um 16 Zentimeter in Längsrichtung verschieben. Die Rücksitzlehne ist in ihrer Neigung verstellbar. Optional ist ein doppelter Ladeboden für den Kofferraum. Bei den Versionen Track&Field und Sport&Style ist zudem der Beifahrersitz umklappbar. So können auch lange Gegenstände adäquat untergebracht werden. Motorenseitig hat der Tiguan ein Alleinstellungsmerkmal parat: Innerhalb der SUV-Gemeinschaft ist er der einzige Vertreter, unter dessen Haube ausschließlich aufgeladene Motoren arbeiten. Die Vorteile: mehr Leistung, weniger Verbrauch, niedrigere Emissionen. Drei neue TSI-Direkteinspritzer mit Turbo und zum Teil zusätzlicher Kompresoraufladung gibt es für den Tiguan. Die Vierzylinder leisten 150, 170 und 200 PS. Außerdem sind zwei Vierzylinder-TDIs mit 140 und 170 PS am Start. Beide Vertreter erfüllen Euro 5. Die Preisliste beginnt bei 26.700 Euro.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.